News-Archiv
Home Nach oben Chronolgie Bildkalender Projektarchiv News-Archiv

Folgen Sie uns auf:

 

Archiv aktueller Meldungen

Hier werden alle lteren Nachrichten von der Seite "Aktuelles" archiviert, neuere Nachrichten sind also dort zu finden.

Zsmme mit Flchtlingen: Das nchste Treffen unseres Helferkreises findet am Dienstag, 12. Januar um 19.30 Uhr im Brgersaal (Rathaus) statt. Neben einem allgemeinen Austausch wird es bei dem Treffen auch um Absprachen gehen, inwieweit eine Untersttzung einer mittlerweile in Waltershofen wohnenden Flchtlingsfamilie erfolgen kann. Zu dem Treffen sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
 
Viele wirkten auch dieses Jahr wieder zusammen, um im Farrenstall den Quempas, einen jahrhundertealten weihnachtlichen Wechselgesang, erklingen zu lassen: Die Hofackerkinder, ein gemischter Projektchor und das Ensemble fr Alte Musik "Gioite tutti". Nicht zu vergessen die Helfer, die fr das entsprechende Ambiente sorgten...
Fotos von der Quempas-Auffhrung sind ber unsere Fotoalben-Seite, die Seite von "Zsmme singen" oder direkt hier zu betrachten.
 

Aus dem Dorfleben: "Lieder unterm Weihnachtsbaum": Eine musikalische Einstimmung auf das Weihnachtsfest veranstaltet von den Vorsitzenden der rtlichen Vereine und musikalisch begleitet vom Mnnergesangverein, der Blsergruppe des Musikvereins und dem Chor der Hofackerschule. Die Vorsitzenden der rtlichen Vereine sorgen fr das leibliche Wohl der Erls dient der Untersttzung bedrftiger Menschen im Ort. Aktuelle Fotos des alljhrlich am 4. Adventssonntag stattfindenden Ereignisses sind ber unsere Fotoalben-Seite, die Dorfleben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 

Dachpatenschaft: Es ist geschafft unser (virtuelles) Dach ist "gedeckt"! 16.800 Euro wurden gespendet, herzlichen Dank allen Dachpaten und natrlich denen, die das Dach mit ihren Hnden gedeckt haben!
 

Aus dem Dorfleben: Zum 25. Mal veranstaltete die Initiative "Partnerschaft mit El Salvador" ihren Weihnachtsmarkt. Der gut besuchte Markt ist nicht nur ein schnes Ereignis fr den Ort, sondern leistet auch einen groen Beitrag zur Untersttzung eines Entwicklungshilfeprojekts in El Salvador. Einige Eindrcke von diesem Ereignis gibt es hier zu sehen.
 

Der Dunnstigs-Treff feierte im Farrenstall und bekam Besuch vom Nikolaus! Dabei wurde auch eifrig fotografiert....
 

Steinzeithhlen, lbergkapelle, Kuckucksbad und schne Ausblicke "Zsmme wandern" war bei strahlendem Sptherbstwetter unterwegs rund um den lberg bei Ehrenstetten und hat schne Bilder mitgebracht, die es hier zu sehen gibt.
 

Weihnachtsaktion "Stufe um Stufe": Viel Energie haben die zahlreichen Ehrenamtlichen in den vergangenen zweieinhalb Jahren in den Umbau des Farrenstalls zur Begegnungssttte gesteckt. Nun kann der Winter kommen: Ein glsernes Tor verschliet den alten, denkmalgeschtzten Farrenstall. Stufe um Stufe kommen wir dem Ziel nher, eine gute Stube fr alle Menschen im Dorf zu schaffen. Sie knnen uns helfen, dieses Ziel schneller zu erreichen. Indem Sie fr eine Lampe, eine Treppenstufe, einen Trgriff oder ein historisches Fenster des Farrenstalls spenden und diese gute Tat verschenken.
Nhere Infos gibt es hier.
 

Neues von der Baustelle: Zwei Auentren sind ein wichtiger Schritt, das Gebude winterfest zu machen. Die Bruchsteinwand beim Treppenaufgang erstrahlt wieder in neuem Glanz. Einige Bilder zum aktuellen Stand des Umbaus des ehemaligen Farrenstalls zum Begegnungshaus sind ber die Baualbum-Seite, die Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 

Der neue Bildkalender "Waltershofen 2016" mit Fotos aus Waltershofen und dem Tuniberg sowie historischer Aufnahmen und Ansichtskarten ist da! Ein 14. Kalenderblatt gibt Hinweise zu den Bildern und aktuelle Vergleichsfotos zu den historischen Aufnahmen. Der Kalender kann hier im PDF-Format betrachtet und bei den blichen Verkaufsstellen (Sparkasse, s Ldeli, Kinder- und Jugendtreff, Friseursalon Siebler, Rathaus, Familie Fiedler) zum Preis von 8,90 Euro erworben werden oder per E-Mail oder Kontaktformular bestellt werden. Der Kalender bringt ein Stck Verbundenheit mit unserem Dorf zum Ausdruck, der Erls kommt vollstndig dem Bau unseres Begegnungshauses zugute.
Die Kalender der vorhergehenden Jahre finden Sie in unserem Kalenderarchiv.
 

Weihnachten naht - die Quempasproben beginnen! Am 22. Dezember um 18 Uhr findet wieder unser traditionelles Quempaskonzert im Farrenstall statt. Die Hofackerkinder ziehen mit brennenden Kerzen in den dunklen Saal ein und erzhlen im Wechselgesang mit dem gemischten Projektchor und allen Anwesenden, wie die Hirten und Knige zum Stall von Bethlehem kamen. Mit dabei ist wieder das Ensemble fr Alte Musik "Gioite tutti". Chorproben ab 24. November immer dienstags um 20 Uhr in der Hofackerschule. Wer gerne singt, ist herzlich willkommen! Seinen Namen hat der Quempas vom Beginn des lateinischen Weihnachtslieds "Quem pastores laudavere", das zusammen mit "Nunc angelorum gloria" und einem Refrain gesungen wird. Es ist ein viele hundert Jahre alter Wechselgesang, den wir auf Deutsch singen. Die Kerzen symbolisieren das Licht, das in dieser Nacht zu Menschen und Tieren kommt.
 

"Zsmme wandern" war auf Herbsttour im bunten Liliental und hat uns wieder einige schne Bilder mitgebracht. Zu sehen sind diese im Fotoalbum. ber die "Zsmme wandern"-Seite oder direkt hier.
 
Zsmme mit Flchtlingen: www.fluechtlingshilfe-bw.de ist eine Internetseite mit Informationen, Projektbeispielen und Praxistipps fr die ehrenamtliche Flchtlingshilfe. Dort kann auch ein sehr umfangreiches Handbuch als PDF heruntergeladen werden. Wer Interesse an der gedruckten Version des Handbuches hat, kann sich mit Sabine Zeller-Schock in Verbindung setzen.
 
Oktoberaktionen von "Grn statt Grau" fr ein schneres Ortsbild und Nahrungsangebote fr unsere Insekten !
In Waltershofen sind zwei weitere Baumscheiben mit bunter Pflanzenvielfalt gediehen. Die Baumscheibe am Rathaus wurde zusammen mit Rita und Bert Hodapp mit groem Engagement aufgehbscht.
Mit Hilfe von vielen Pflanzenspendern war es uns auch mglich die erste von fnf unschnen Baumscheiben in der Schutternstrae zu gestalten. Herzlichen Dank den Spendern sagen Silvia und Annabell an alle, die ihre Pflnzchen im Korb am Sonnenbrunnen ablegten und uns damit Mglichkeiten der Gestaltung gaben. Ein Dankeschn- und Kennenlern-Kaffeetrinken findet am Do, 12. Nov. 2015 um 16.00 voraussichtlich im Adler statt. Wir freuen uns auch auf alle, die bei diesem Projekt mitmachen und untersttzen mchten. Wir haben noch viel vor!
 
Zsmme mit Flchtlingen: Ca. 30 Waltershofenerinnen und Waltershofener kamen am Mittwoch (21.10.) auf Einladung von Initiatorin Sabine Zeller-Schock zum Start des Projekts in den Farrenstall. Nach einer Vorstellungsrunde wurde von bisherigen Erfahrungen einzelner und der Situation im Nachbarstadtteil Opfingen berichtet. Whrend man dort von der kurzfristigen Nutzung der Tuniberghalle als Notunterkunft fr Flchtlinge berrascht wurde, soll in Waltershofen mit diesem Projekt bereits vor der Unterbringung von Flchtlingen im Stadtteil eine Vernetzungsstruktur angelegt und Hilfspotentiale und -ressourcen erfasst werden. Dazu konnten die Anwesenden ihre Hilfsmglichkeiten und Kontaktdaten in einer Liste hinterlassen.
Zum weiteren Vorgehen wurde eine "Stammtisch" verabredet, bei dem Fragen gestellt und Erfahrungen weitergegeben werden sollen.
Neben der praktischen Untersttzung der Flchtlinge soll auch in den Ort hinein eine entsprechende Aufklrungsarbeit betrieben werden. Dazu gehrt auch, ein Forum fr kritische Fragen und Befrchtungen zu bieten, wobei es allerdings ausdrcklich um die konkrete Situation im Stadtteil und nicht um die Auseinandersetzung mit dem politischen Hintergrund der Flchtlingskrise gehen soll.
Das groe Interesse und die Hilfsbereitschaft sind gute Voraussetzungen, dass auch Waltershofen seinen Teil zur Bewltigung der Situation beitragen kann.
 

"Zu Gast wie daheim" heit ein interessantes Projekt aus dem Nachbarstadtteil Opfingen, bei dem Gastgeber Pflegebedrftige stundenweise aufnehmen. In der Badischen Zeitung vom 15.10.2015 berichtet Eva Opitz von einer Veranstaltung, bei der diese Projekt vorgestellt wurde. Weitere Informationen ber das Projekt gibt es auch auf der Internetseite des Opfinger Brgernetzwerkes der BZ-Bericht befindet sich auch als PDF-Datei in unserem Archiv).
 

Z'smme Flchtlinge untersttzen neues Projekt bei Zsmme:
Erstes Treffen: Mittwoch, 21.10.2015, 20 Uhr im Farrenstall. Ziel dieser Veranstaltung ist es, sich frhzeitig zu vernetzen und einen Flchtlingshelferkreis zu bilden, bevor es in Waltershofen mglicherweise Zuweisungen durch die Stadt gibt, um dann rasch Ansprechpartner und Helfer im Ort zu haben. Wer kann sich einbringen - bei Behrdengngen begleiten, mit Kindern spielen, Deutschkenntnisse vermitteln, gemeinsam kochen, etwas unternehmen. - wer hat welche (zeitlichen) Ressourcen? Bitte kommen Sie an diesem Abend! - Auerdem werden wir die Situation in unserem Nachbarort Opfingen in den Blick nehmen. Ansprechpartnerin: Sabine Zeller-Schock, Tel. 9323677.
 

Zurck von einer interessanten und schnen Tour ber den Winklerberg und den Blankenhornsberg mit "Zsmme wandern" gibt es wieder schne Bilder in unserem Album zu sehen.
 
Das Team "Zsmme laufts in Waltershofen" lief zum 8. Mal beim Freiburger 24h-Lauf fr Kinderrechte mit 703 Runden gab es, neben viel Spa, einen tollen 6. Platz unter den 28 teilnehmenden Teams!  Fotos dieses Events gibt es ber die Seite des Kinder- und Jugendtreffs oder direkt hier zu sehen.
 
"Zsmme unterwegs" war wieder auf einem Ausflug fr ltere diesmal gings nach Landwasser zu Kaffee, Kuchen und Eis (Fotos hier)!
 
Zsmme mit dem VdK-Ortsverband Tuniberg: Das Polizeiprsidium Freiburg bietet zum Thema Mobilitt und Verkehrssicherheit lterer Menschen eine Prventionsveranstaltung an (Dauer ca. 60 Min.). Ziel ist es, eine mglichst lange Mobilitt nicht nur als Fhrer von Kraftfahrzeugen, sondern auch als Radfahrer, als Fugnger oder als Fahrgast in ffentlichen Verkehrsmitteln zu erhalten. Die Veranstaltung ist kostenlos und fr alle Brger gedacht. Wir freuen uns, wenn wir am Donnerstag, den 15. Oktober um 17 Uhr im Gasthaus Adler in Waltershofen viele Interessierte begren knnen. Rckfragen bitte unter Tel. 6718 (Peter Rothfu).
 
Zsmme wandern: Weder in Berlin noch in Ungarn sondern bei St. Peter im Schwarzwald wird unsere nchste Wanderung am Mittwoch, 7.10. sein, wenn wir vom "Potsdamer Platz" und am Plattensee vorbei eine Rundwanderung mit ca. 2 Stunden reiner Laufzeit gehen wollen. Treffpunkt um 9.00 Uhr bei den Tennispltzen, bitte Mitfahrgelegenheiten absprechen. Bei ungnstigem Wetter weichen wir evtl. kurzfristig in den Kaiserstuhl aus.
 
Unser Begegnungshaus hat mit dem Wein- und Dorffest seine erste Groveranstaltung erfolgreich hinter sich gebracht. Wir freuen uns ber eine sehr breite Untersttzung durch tatkrftige Mithilfe beim Fest, Kuchenspenden oder anderweitige Untersttzung des Projekts! 
Besonders fr alle, die den Umbau des ehemaligen Farrenstalls mit mittlerweile ber 3.700 Stunden ehrenamtlicher Arbeit realisieren, waren das Interesse und die anerkennenden Worte zahlreicher BesucherInnen eine schne Besttigung ihres Engagement.
Einige Eindrcke von "Zsmme am Dorffest 2015" gibt es hier zu sehen.
 
"Zsmme wandern" erkundete mit Frster Markus Mller und Hans-Jrgen Pfaff mit einer Radtour den Wald und die neu gestaltete Uferzone am Opfinger Baggersee. Einige Eindrcke von der schnen und lehrreichen Tour gibt es auf der Seite von "Zsmme wandern" oder direkt hier zu sehen.
 
Der Dunnstigs-Treff braucht dringen mehr Platz und traf sich schon mal im Farrenstall zum "Probewohnen" etwas Geduld ist allerdings noch ntig, bis das neue Domizil regelmig genutzt werden kann. Fotos vom ersten Dunnstigs-Treff im Farrenstall gibt es auf unserer Fotoalben-Seite, der Seite des Dunnstigs-Treffs oder direkt hier zu sehen.
 
Aktuelles vom Bau: Platten wurden im Eingangsbereich verlegt, jetzt knnen die Rume "schmutzfrei" betreten werden! Daneben wurde Fugen gesubert und verputzt und anderes mehr. Bilder vom Baufortschritt sind im Album "34. KW im Farrenstall - der Fuboden im Eingangsbereich" zu sehen Weitere Alben gibt es ber die Baualbum-Seite oder der Fotoalben-Seite.
 
"Natrlich zsmme Grn statt Grau" heit das neueste Zsmme-Projekt, das ein schneres und "grneres" Ortsbild zum Ziel hat. Nhere Infos zu diesem Projekt finden Sie auf der entsprechenden Projekt-Seite, wir wnschen den Initiatorinnen viel Erfolg! Eine erste, deutlich sichtbare Aktion gab es auch schon:
 
Die Baumscheibe am Sonnenbrunnen wurde bepflanzt eine Augenweide und eine Bereicherung fr den Ort! Herzlichen Dank unseren "Grtnerinnen", stellvertretend an dieser Stelle auch an alle, die sich ehrenamtlich um Baumscheiben, Ortstafeln und andere ffentliche Anlagen kmmern! Einige Bilder dieser Aktion gibt es im Album von der Baumscheibenaktion zu sehen.
 
17. Waltershofener Wein- und Dorffest vom 11. - 14. September 2015: Programm, Speisekarte und Musikangebot aller Stnde knnen jetzt auf dem Dorffest-Flyer (PDF-Format) nachgelesen und ausgedruckt werden.
 
Mit 262 m sind nun mehr als dreiviertel unseres (virtuellen) Daches des Begegnungshausen durch Spenden von Dachpaten gedeckt! Fr jeweils 50 Euro kann ein Quadratmeter Dachflche gestiftet werden, 13.100 Euro sind auf diese Weise bereits zusammengekommen, herzlichen Dank an alle Spender! Nun geht es zum Endspurt, 74 m sind noch zu vergeben!
 
Der nchste Termin mit "Zsmme wandern" findet am Mittwoch, 2. September wieder als Radtour mit Herrn Paff und dem Frster statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr mit Fahrrad bei den Tennispltzen.
 
"Zsmme wandern" war im August auf dem Hinterzartener Heimatpfad durch die Ravennaschlucht und das Lffeltal unterwegs und hat wieder Bilder mitgebracht, die ber die Fotoalben-Seite, die Seite von "Zsmme wandern" oder direkt hier zu sehe sind.
 
Auch in den letzten Wochen ging der Innenausbau des Farrenstalls dank tatkrftiger HelferInnen weiter, unter anderem konnte der Fuboden im Gang vor dem groen Raum aufgebaut werden. Bilder vom Baufortschritt sind im Album "Farrenstallumbau die 26. bis 32. Kalenderwochen" zu sehen Weitere Alben sind ber die Baualbum-Seite oder der Fotoalben-Seite zu sehen.
 
Mhlen und Sgen in der Schlucht: Unsere "Wunschwanderung" mit "Zsmme wandern" am 05. August fhrt uns auf dem Hinterzartener Heimatpfad durchs Lffeltal und die Ravennaschlucht. Gehzeit ca. 3 Stunden. In der Schlucht ist etwas Trittsicherheit erforderlich.
Abfahrt um 9.00 Uhr bei den Tennispltzen, bitte Fahrgemeinschaften absprechen (es fahren keine Zge).
Der fr diesen Tag geplante Ausflug mit "Zsmme wegfahren" muss mangels Anmeldungen leider ausfallen
 
Das 17. Waltershofener Wein- und Dorffest vom 11. - 14. September 2015 rckt nher. Der speziell hierfr gestaltete Flyer kann hier gelesen werden, sobald weitere Infos wie Speiseplne, Fahrplne oder anders feststehen, werden diese als weitere Seiten dem Flyer (PDF-Format) hinzugefgt. ber den auf dem Flyer und den Plakaten aufgedruckten QR-Code kann das Dokument auch mit mobilen Gerten schnell aufgerufen und leicht geteilt werden.
 
Unsere Partnerorganisation "Gemeinsam leben in Waltershofen e.V." aus dem Allgu war zu Besuch am Tuniberg - Kennenlernen und ein intensiver Austausch standen im Vordergrund. Einige Bilder von diesem freundschaftlichen Treffen gibt es auf der Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Aus dem Dorfleben: Nach dem Giesentalspielplatz hat nun auch der Martackertenspielplatz seine Spielplatzkiste! Spielplatzpatinnen betreuen dieses Brgerprojekt mit viel Engagement und haben zur Erffnung eine kleines Fest auf dem Spielplatz organisiert. Bei strahlend schnem Wetter kamen viele Kinder und ihre Eltern um die Spielplatzkiste in Augenschein zu nehmen und auch gleich zu nutzen. Neben der Initiatorin Franziska Allgeier haben nun mehrere Eltern einen Schlssel zu der Kiste, bei ihr oder bei Cathrine Rupprecht kann gerne nach dem Schlssel gefragt werden. Die Schlssel passen brigens auch zu den Kisten auf anderen Spielpltzen, die vom Gartenamt der Stadt Freiburg aufgestellt wurden. Einige Fotos von der "Einweihung" der Spielplatzkiste am 10.07. sind auf unserer Dorfleben-Seite, ber die Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Neuer Termin fr den 24-Stunden-Lauf 2015: 03./04.10.2015! 
 
Zsmme wegfahren: Der nchste Ausflug fhrt am Mittwoch, 05.08.2015 nach Kehl. Abfahrt ist um 8.50 Uhr bei Firma Ford Riechert bzw. um 9 Uhr am Sonnenbrunnen.
Anmeldung und nhere Infos bei Willi Hnsler, Tel. 6539 oder Rolf Hodapp, Tel. 8242.
 
Neues Projekt "Natrlich Zsmme!" 1. Treffen am Freitag, 10.7. um 17 Uhr am Sonnenbrunnen: An alle naturverbundenen Menschen und an alle, die es werden mchten! Wir haben im Rahmen des Waltershofener Brgernetzes Zsmme eine neue Projektgruppe "Natrlich Zsmme" gegrndet! Gemeinsam mchten wir mit allen Interessierten einen Kruter-, Blumen-, Obst- und Gemsegarten anlegen, der von Jung und Alt ber mehrere Generationen aktiv gestaltet und genutzt werden kann. Alle, die mit anpacken wollen, sich nicht davor scheuen, auch mal in die Gartenstiefel zu steigen, nach getaner Broarbeit, dem tglichen Haushalt oder als Ablenkung von den Hausaufgaben ein paar Stunden an der frischen Luft zu verbringen, sind hiermit herzlich eingeladen mitzumachen. Als Lohn der gemeinsamen Gartenarbeit winken neben einem gesunden Teint frische aromatische Kruter fr die eigene Kche. Abgerundet mit leckeren Rezepten und Tipps, was man aus den angebauten Krutern, Blumen, Obst und Gemse machen kann. Wir freuen uns auf euch! Silvia Khn-Mattheis und Annabell Heintz. PS: Unser "Kruterviertel" sucht noch ein geeignetes Gelnde in Waltershofen.
 
"Zsmme wandern" war am 1.7. auf Hochsommer-Tour im Hochschwarzwald zwischen Klbelescheuer und Nonnenmattweiher unterwegs und hat schne Bilder mitgebracht, die ber die Fotoalben-Seite, die Seite von "Zsmme wandern" oder direkt hier zu sehe sind.
 
Achtung: Wegen der groen Hitze und der hohen Ozonwerte wird der 24-Stunden-Lauf 2015 verschoben, ein neuer Termin wird noch bekanntgegeben nheres unter www.24hlauf-freiburg.de/
 
"Zsmme unterwegs" war im Caf Cappuccino und auf Entdeckungstour bei einem Sammler schner Steine. Fotos vom Ausflug am 24. 06.2015 gibt es ber die Fotoalben-Seite, die "Zsmme unterwegs"-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
24-Stunden-Lauf 2015 am 04./05.07. zum 8. Mal sind wir mit dem Team "Zsmme laufts in Waltershofen" dabei! Nher Infos und Anmeldemglichkeit gibt es wieder ber die 24h-Lauf Seite oder direkt im Kinder- und Jugendtreff.
 
Bauarbeiten im Farrenstall in der 20. bis 25. KW 2015 heit das neue Fotoalbum auf unserer Baualbum-Seite oder der Fotoalben-Seite.
 
Zsmme wandern: Unsere nchste Wanderung am Mittwoch, den 01.Juli fhrt uns von der Almgaststtte "Klbelescheuer" im Mnstertal zum Naturschutzgebiet Nonnenmattweiher. Die Wanderung ist dieses Mal etwas lnger, die reine Gehzeit betrgt 3 Stunden, also bitte auch den Nachmittag mit einplanen. Treffpunkt ist wie blich um 9 Uhr bei den Tennispltze, bitte unbedingt Fahrgemeinschaften absprechen.
 
Das nchste Treffen von "Zsmme hablamos castellano" unter dem Motto "Spanisch sprechen fr Spanienfreunde" findet am Donnerstag., 11.06. um 17 Uhr in Freiburg, Auf der Haid 36, statt.
"Zsmme unterwegs" (Ausflug fr ltere) trifft sich am Mittwoch, 24.06.um 14.30 im Caf Cappuccino in Waltershofen.
 
Zsmme wandern" war auf sehr sonniger Tour im Kaiserstuhl (wo der Flssigkeitsnachschub bekanntlich nicht schwierig ist) und hat viele schne Bilder mitgebracht, die ber die Fotoalben-Seite, die Seite von "Zsmme wandern" oder direkt hier zu sehe sind.
 
08.05.2015: Der Estrich liegt
und unser Album "Der Fuboden im Erdgeschoss entsteht" (siehe unten) ist auf 84 Bilder angewachsen.
 
Der Naturlehrpfad Rheinauewald bei Wyhl war das Ziel von "Zsmme wandern" am 6. Mai 2015. Der hohe Wasserstand war dabei eine besondere Herausforderung! Fotos dieses Ausfluges sind wieder ber die Fotoalben-Seite, die Seite von "Zsmme wandern" oder direkt hier zu sehen.
 
"Zsmme unterwegs" bietet fr ltere, gerade auch in der Mobilitt eingeschrnkte BrgerInnen gemtliche Nachmittage bei Kaffee und Kuchen in der nheren Umgebung an. Fotos vom Ausflug am 29. April ins Caf Ihringer in Breisach gibt es ber die Fotoalben-Seite, die "Zsmme unterwegs"-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Zur Mitgliederversammlung am 24.04.2015 erscheint in der Badischen Zeitung vom 30.04. ein kurzer Bericht, der hier auf BZ-Online nachgelesen werden kann und sich als PDF-Dokument in unserem Archiv befindet.
Zu ergnzen gibt es allerdings, das auch Ingrid Kutz weiterhin das Amt einer Beisitzerin ausbt.
 
Auch vom Arbeitseinsatz am 24./25.04 gibt es wieder einige Bilder in unserer Fotogalerie.
 
Im Erdgeschoss unseres Begegnungshauses entstehen gerade die Fubden. Der Verlauf dieser Arbeiten wird in einem eigenen Fotoalbum dokumentiert. Weitere Alben sind ber die Baualbum-Seite oder der Fotoalben-Seite zu sehen.
 
"Oberkirch und das Universum" knnte ein Titel fr die Halbtagesfahrt mit "Zsmme wegfahren" und Reisefhrer Pfarrer Huber nach Oberkirch am 15.04.2015 gewesen sein, bei der Pfarrer Huber ber sein Hobby "Astronomie" berichtete. Einige Eindrcke dieser Fahrt gibt es auf der  Fotoalben-Seite, der Seite von "Zsmme wegfahren" oder direkt hier zu sehen.
 
So siehts aus im Farrenstall: Wnde, Fenster und Tren des groen Raumes wurden fertiggestellt, jetzt knnen die Vorbereitungen fr Fuboden beginnen.
Aktuelle Bilder aus der 15. und 16. Kalenderwoche 2015 gibt es wieder auf der Baualbum-Seite, der Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Zsmme unterwegs: Zum nchsten Halbtags-Ausflug fr ltere am Mittwoch, 29.4. nach Breisach ins Caf Ihringer gibt es Mitfahrmglichkeiten. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Parkplatz des Gasthauses Fortuna. Bei Kaffee und Kuchen wird es in gemtlicher Runde sicher ein netter Nachmittag!
 
Vom weiteren Fortgang des Farrenstallumbaus im Mrz 2015 gibt es wieder neue Bilder auf der Baualbum-Seite oder der Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Dachpatenschaft Farrenstall: Sieht schon richtig gut aus - unser virtuell gedecktes Dach des Farrenstalls! Bereits zwei Drittel leuchten dank der grozgigen Untersttzung zahlreicher Stifter bereits in leuchtendem Rot. Zuletzt wurde auch die Elterninitiative Kindersachenmarkt Dachpate fr 40 qm. Wer noch Dachpate werden will, findet die entsprechenden Formulare im Rathaus, in der Sparkasse oder direkt hier zum Download.
 
Zsmme wegfahren: Die nchste Halbtagesfahrt mit Herrn Pfarrer Huber am Mittwoch, 15.04.2015, fhrt nach Oberkirch. Dort gibt dieser Informationen zur Stadt, es gibt eine Rundfahrt durch die dortigen Obstplantagen und nach dem Kaffee im Gasthaus einen Vortrag von ca. 16 - 18 Uhr von Herrn Pfarrer Huber ber sein Hobbythema Sterne und Weltall! Was ist dazwischen und was dahinter? Im selben Lokal kann dann noch gemtlich vor der Heimfahrt eine Strkung eingenommen werden. Der Fahrpreis betrgt ca. 16 . Anmeldung mglichst bis 09.04.2015 bei Willi Hnsler, Tel. 6539, oder Rolf Hodapp, Tel. 8242, jeweils mglichst vormittags.
 
Aus dem Dorfleben: Auch ein Brgerprojekt Spielplatzpatinnen kmmern sich um eine volle Spielplatzkiste am Giesentalspielplatz, verwalten diese und organisieren ein "Spielplatzsaison-Erffnungsfest! Bei strahlend schnem Wetter kamen viele Kinder und ihre Eltern um die Spielplatzkiste zu nutzen. Die Spielplatzpaten haben im Herbst 2014 fr 150 Spielsachen, wie z.B. Schaufeln, Eimer, Jonglierteller, Schwungseil, Pferderennen und eine Schubkarre gekauft. Diese wurden nun gemeinsam ausgepackt, bespielt und in die Kiste gefllt. Dazu gab es Kuchen, Knabbereien und Kinderbrause. Spielplatzpaten und Schlsselbesitzer der Spielplatzkiste sind brigens Jasmin Puchein, Simone Weidner, Christine Prochnau und Felicitas Heitzler. Gerne darf der Schlssel fr den Spielplatzbesuch ausgeliehen werden! Einige Fotos vom "Spielplatzsaison-Erffnungsfest sind auf unserer Dorfleben-Seite, ber die Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Zwei neue Fotoalben gibt es ber unsere Fotogalerie-Seite zu sehen: Das eine dokumentiert den Baufortschritt unseres Begegnungshauses in der 5. bis 10. Kalenderwoche 2015 und ergnzt damit die Alben auf der Baualbum-Seite, das andere gibt einige Eindrcke von der Winterwanderung mit "Zsmme wandern" rund um Breitnau wieder.
 
Zsmme klicken fr den Farrenstall Untersttzung fr unser Begegnungshaus. Der Freiburger Beteiligungshaushalt geht in die nchste Runde! Auf der Internetseite des Beteiligungshaushalts stehen unter "Antrge der Fraktionen" auch fnf Antrge (Nr. 184 - 188) zur Frderung des Farrenstallumbaus, die mit einem Klick auf den "Daumen" untersttzt werden knnen. Dazu ist wieder einen Anmeldung auf der Seite des Beteiligungshaushalts erforderlich.
 
Mittwoch, 11. Mrz 2015: Winterwanderung rund um Breitnau
Unsere verschobene Wanderung mit Peter und "Zsmme wandern" soll nun am 11. Mrz stattfinden. Bei entsprechendem Wetter (Sonne und Schnee) machen wir eine schne Tour rund um Breitnau, die reine Gehzeit betrgt gute zwei Stunden. Treffpunkt wie gewohnt um 9 Uhr bei den Tennispltzen.
 
Aus dem Dorfleben: Als voller Erfolg hat sich in diesem Jahr wieder die stadtweite Putzaktion Freiburg putzt sich raus auf Gemarkung Waltershofen erwiesen. Ca. 40 Personen, darunter auch viele Kinder, beteiligten sich an der Aktion und sammelten auf ffentlichen Flchen ca. 20 groe Scke an Unrat, Sperrmll , Autoreifen, Bauabflle und in Behltern abgestellte diverse Flssigkeiten. Einige Fotos dieser Aktion von Petra Zimmermann sind wieder auf unserer Dorfleben-Seite, ber die Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Kindersachenmarkt am 21.03.2015: Ob sofort sind Anmeldungen fr den nchsten Markt der Elterninitiative Kindersachenmarkt mglich. Bei Interesse fr einen Standplatz kann man sich in die Listen eintragen, die in den Kindergrten hngen oder telefonisch bei Barbara Fiedler (6160) anmelden. Auch die Helferlisten hngen aus! Kinder knnen bei schnem Wetter ihre Spielsachen auf dem Platz vor der Halle auf mitgebrachten Decken verkaufen. Der Erls aus den Standgebhren und dem Kuchenverkauf fliet wieder brgerschaftlichen Projekten in der Ortschaft zu.
 
Aus dem Dorfleben: Mit dem Bunten Abend in der Steinriedhalle am Samstag und dem Umzug mit anschlieender Kinderfasnet am Fasnetssonntag organisiert der Musikverein alljhrlich einen wesentlichen Teil der Gufe-Knopf-Fasnet in Waltershofen. Ein herzliches "Dankeschn" dem Musikverein und allen, die unsere Fasnet mit ihren Beitrgen bereichern fr diesen schnen Anteil an einem lebendigen Dorfleben!
Bilder des Umzuges vom Fasnetssonntag gibt es brigens wieder auf unserer Dorfleben-Seite, ber die Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Unter der berschrift 'Wieberfasnet' DER DSCHUNGEL RUFT erscheint am 12.02.2015 ein Bild mit Bildunterschrift in der Badischen Zeitung. Der Artikel kann hier auf BZ-Online nachgelesen werden und befindet sich als PDF-Dokument in unserem Archiv.
 
'Der Dschungel ruft' war das Motto der Wieberfasnet 2015 in Waltershofen. Zsmme Wieberfasnet feierten jung und alt bei fetziger Musik und einem bunten Programm in der toll dekorierten Steinriedhalle. Fotos dieses Events gibt es wieder in unserem Online-Fotoalbum oder direkt hier zu sehen. ber die Wieberfasnet-Seite sind auch die Fotoalben der frheren Wieberfasnetveranstaltungen erreichbar.
 
Wie machen es andere? Der erweiterte Vorstand hat die Oberrieder Klosterschiire besucht, ein hnliches Projekt wie unser Farrenstallumbau. Einige Fotos, die auch einen Eindruck der Klosterschiire vermitteln, gibt es hier zu sehen.
 
Putz-, Elektro- und Trockenbauarbeiten stehen an, daneben werden Vorbereitungen zum Verlegen der Fubodenheizung getroffen. Eine der Treppen ist auch schon eingebaut. Fotos der Bauarbeiten in unserem Begegnungshaus vom Januar 2015 sind wieder in unserem Fotoalbum oder dem Baualbum oder direkt hier zu sehen.
 
"Halbzeit" bei unserer Dachpaten-Aktion!
Mehr als die Hlfte der 336 m des virtuellen Daches unseres Begegnungshauses sind "gedeckt" 8.825 Euro wurden dafr gestiftet. Herzlichen Dank an alle Stifter!
 
"10.000-Euro-Spende fr den Farrenstall" heit der Artikel in der Badischen Zeitung vom 13.01.2015 ber die Spende der Irene-Kyncl-Stiftung "fr den brgerschaftlich organisierten Umbau des Waltershofener Farrenstalls zum Stadtteiltreffpunkt an den Verein "Zsmme Brgernetz Waltershofen"". Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der Badischen Zeitung nachgelesen werden und befindet sich als PDF-Datei in unserem Archiv.
 
Wieberfasnet 2015 am 07.02.: Unter dem Motto "Der Dschungel ruft..." gibt es auch in diesem Jahr wieder ein buntes Abendprogramm in der Steinriedhalle! Anschlieend wird DJ Heinz Paul zum Tanz auflegen. Fr Kulinarisches aus dem Dschungel ist gesorgt. Einlass 19:11 Uhr, Eintritt 6,99 . Auf gehts, zum zsmme Wieberfasnet machen!
 
"Spende fr Farrenstall" ist ein Bericht im Reblandkurier vom 29.12.2014 ber die Quempas-Auffhrung berschrieben. Der Artikel befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Im Dezember ging es beim Farrenstallumbau wieder ein schnes Stck voran unter anderem wurden Wnde fr die WCs erstellt, Mauern abgeklopft, der Schuppen berdacht und der Aufzugsschacht fertiggestellt. Jetzt stehen einige Paletten mit Putz bereit und warten auf weitere Helfer... Der Baufortschritt der letzten Wochen kann wieder in unserem Baualbum oder direkt hier nachvollzogen werden.
 
Aus dem Dorfleben: Lieder unterm Weihnachtsbaum eine musikalische Einstimmung auf das Weihnachtsfest am 4. Adventssonntag veranstaltet von den Vorsitzenden der rtlichen Vereine und musikalisch begleitet vom Mnnergesangverein, der Blsergruppe des Musikvereins und dem Chor der Hofackerschule. Fotos dieses Abends sind in unserem Fotoalbum, ber die Dorfleben-Seite oder direkt hier zu finden.
 
Auch in diesem Jahr war die Auffhrung des Quempas im Farrenstall wieder eine stimmungsvolle Hinfhrung zum Weihnachtsfest. SchlerInnen der Hofackerschule, Projektchor und Instrumente sangen und spielten den alten Wechselgesang, der von den Hirten und Knigen im Stall von Bethlehem erzhlt. Einige Bilder dieses Abends sind in unserem Fotoalbum zu finden.
 
Aus dem Dorfleben: Dank vieler HelferInnen war der diesjhrige Christbaum- und Weihnachtsmarkt der Initiative "Partnerschaft mit El Salvador e.V." wieder ein schner Erfolg fr das Hilfsprojekt  und eine Bereicherung fr die Ortschaft. Die Initiative untersttzt mit dem Erls ein Entwicklungshilfeprojekt in El Salvador. Einige Eindrcke dieser Veranstaltung sind als Beispiel sozialen Engagements in der Ortschaft auf unserer Seite mit Initiativen aus der Ortschaft (Dorfleben-Seite) zu sehen.
 
Im Reblandkurier vom 17.12.2014 erscheint ein Vorbericht zur Quempasauffhrung, der hier als PDF gelesen werden kann.
 
Zwei neue Fotoalben gibt es vom Farrenstallumbau. Eines (Fensterrenovierung bei TB Holzart und Design UG) zeigt, dass nicht nur auf der Baustelle, sondern auch in Werksttten in diesem Fall bei TB Holzart und Design UG gewerkelt wird. In der Schreinerwerkstatt werden die alten Fester restauriert und fr den weiteren Einsatz tauglich gemacht. Im anderen Album "Aufzugsschacht und Anderes in der 48. und 49. Kalenderwoche 2014" sind einige Ttigkeiten und der Baufortschritt in der 48. und 49. Kalenderwoche zu sehen. Diese und weitere Alben sind auch wieder ber unsere Baualbum-Seite oder die Fotogalerie erreichbar.
 
Der Nikolaus war zu Besuch im Dunnstigstreff davon gibt es einige Bilder in unserem Fotoalbum oder direkt hier.
 
Der neue Bildkalender "Waltershofen 2015" mit Fotos aus Waltershofen und dem Tuniberg, Reproduktionen lterer Bilder des Malers Theo Schlegel sowie historischer Aufnahmen ist da! Ein 14. Kalenderblatt gibt Hinweise zu den Bildern und aktuelle Vergleichsfotos zu den historischen Aufnahmen. Der Kalender kann hier im PDF-Format betrachtet und bei den blichen Verkaufsstellen (Sparkasse, s Ldeli, Kinder- und Jugendtreff, Friseursalon Siebler, Rathaus, Familie Fiedler) zum Preis von 8,90 Euro erworben werden oder per E-Mail oder Kontaktformular bestellt werden. Der Kalender bringt ein Stck Verbundenheit mit unserem Dorf zum Ausdruck, der Erls kommt vollstndig dem Bau unseres Begegnungshauses zugute.
 
Z'smme wandern in und um Breisach: Bei einigermaen schnem Wetter holen wir am Mittwoch, 3.12.14 die wegen Regens ausgefallene kleine bequeme Wanderung nach. Wir gehen vom Breisacher Bahnhof ber den Eckartsberg, Marktplatz, Rheintor, Tullaturm zum Mnsterberg. Lnge ca. 5 Kilometer. Bei schlechtem Wetter machen wir eine kurze Winterpause bis zur nchsten Schneewanderung.
 
Die Bodenplatte im groen Saal ist betoniert, die Wnde fr den Treppenaufgang hochgezogen und auch der Fahrstuhlschacht nimmt Gestalt an - in unserem Bau-Fotoalbum gibt es wieder Bilder von den Arbeiten und dem aktuellen Stand des Umbaus des Begegnungshauses.
 
Quempas im Farrenstall 2014: Am Dienstag, 18.11. findet die 1. Quempasprobe von 20 bis 21 Uhr in der Hofackerschule statt. Wer singt mit? Alle sind willkommen. Auch dieses Jahr werden wieder unsere Hofackerschulkinder zusammen mit dem Projektchor von "Z'smme" und Instrumenten den Quempas, einen alten Wechselgesang, der von den Hirten und Knigen im Stall von Bethlehem berichtet, im Farrenstall auffhren: ein Weihnachtsgeschenk an unser Dorf am Freitag, 19.12. um 18 Uhr!
 
"Maulwrfe und Mauerspechte" heit das neueste Fotoalbum vom Umbau des Farrenstalls. Nachdem die Leitungen in der Erde verlegt und die Grben wieder geschlossen sind, sind nun die Natursteinwnde des groen Raumes an der Reihe, die von Putz- und Betonresten gesubert werden mssen. Auch die Vorbereitungen zum Einbringen der Fubodenplatte sind abgeschlossen. Eine bersicht aller Fotoalben des Umbaus gibt es auf der Seite "Baualbum" zu sehen, den berblick ber mittlerweile 180 Zsmme-Fotoalben erhalten sie hier.
 
Dachpatenaktion: Die ersten 100 m unseres virtuellen Daches sind durch die Dachpatenschaften "gedeckt"! Wer den Umbau des ehemaligen Farrenstalls zu einem Begegnungshaus fr Waltershofen untersttzen will, kann dies durch die bernahme einer Dachpatenschaft tun, bei der durch das Stiften von jeweils 50 je ein Quadratmeter Dach "gedeckt" wird. Nhere Infos und ein Formular fr die bernahme eine Dachpatenschaft finden sie auf unsere Dachpaten-Seite.
 
Aus dem Dorfleben: Nach fast 40 Jahren im Waltershofener Ortschaftsrat und ber 34 Jahren Ortsvorsteherttigkeit wurde Josef Glckler feierlich aus diesen mtern verabschiedet. Die Bevlkerung nahm die Einladung in die Steinriedhalle gerne an, um zusammen mit zahlreichen Ehrengsten Josef Glcklers Verdienste zu wrdigen und znftig zu feiern! Unsere Bilder geben einen kleinen Eindruck dieser Feier (die Serie wurde am 5.10. ergnzt).
 
Von der Herbstwanderung mit "Zsmme wandern" gibt es wieder Fotos in unserem Album!
 
Die nchste Wanderung mit "Zsmme wandern" findet am Mittwoch, 1. Oktober als Herbstwanderung in den Reben statt.
 
Die Drogeriemarktkette DM hat im Rahmen der Initiative "Helferherzen" insgesamt 13 Personen aus dem Raum Freiburg fr deren gemeinntzigen und ehrenamtlichen Einsatz mit dem "DM-Preis fr Engagement" ausgezeichnet darunter auch Carola Sonne, Mitgrnderin und Vorsitzende von "Z'smme". Die Badische Zeitung berichtete in ihrer Ausgabe vom 16.09.2014 hierber. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Einen kurzen Bericht von Josef Glckler ber die Fahrt mit "Zsmme wegfahren" zum Mummelsee gibt es auf der "Zsmme wegfahren"-Seite zu lesen.
  
Schutterquelle, Hnersedel und Kreuzmoos waren die Ziele der Wanderung mit "Zsmme wandern" am 03.09.2014. Bilder dieses schnen und lehrreichen Ausfluges gibt es hier zu sehen. Eine bersicht aller Zsmme-Fotoalben ist brigens hier zu finden.
 
Auch in den Ferien tut sich einiges auf unserer Begegnungshaus-Baustelle das Dach ist zu, der Stallboden drauen und das Oberflchenwasser kanalisiert.
Der aktuelle Baustand ist wieder in Bildern in unserem Bau-Album festgehalten und kann hier betrachtet werden.
 
Erlebnisreich war die Feldbergwanderung von "Zsmme wandern". Hhepunkt war die Besteigung des Feldbergturmes auf dem Seebuck. Einige sehr schne Bilder dieses Tages gibt es hier zu sehen.
 
Im Juni ging der Dunnstigs-Treff mit einem Reisebus auf berraschungsfahrt. Erst am Ziel bei Familie Beckmann in Keppenbach, wo die Gruppe sehr gastfreundlich aufgenommen wurde mussten die TeilnehmerInnen, wo es hin ging. Bilder dieses besonderen Nachmittages gibt es in unserem Album oder direkt hier zu sehen.
 
Das 25jhrige Ortspartnerschaftsjubilum war ein Highlight des Dorflebens: Die lebendige "Silberpartnerschaft" der beiden Waltershofen wurde im Rahmen des Widdumfestes znftig gefeiert danke an unsere Allguer Freunde fr die Gastfreundschaft und ein perfekt organisiertes Fest!
Einen kleinen Ausschnitt davon geben die Bilder wieder, die ber unsere Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen sind!
 
Vielleicht der Beginn einer Partnerschaft: Am Rande des 25-jhrigen Ortspartnerschaftsjubilums in Waltershofen im Allgu knpften Zsmme-Vorstandsmitglieder Kontakt mit Vorstnden des Vereins "Gemeinsam leben in Waltershofen e.V." (www.gemeinsam-leben-in-waltershofen.de/) aus unserer Partnerortschaft...
 
Aus dem Dorfleben: Die Spielplatzkiste fr den Giesentalspielplatz ist da! Das Engagement von Eltern als Spielplatzpatinnen hat das Aufstellen einer Spielplatzkiste aus dem Spielplatzpatenprojekt der Initiative Freiburg packt an gemeinsam mit dem Kinderbro und dem Verein Spielmobil ermglicht. Die Kiste enthlt eine Biertischgarnitur sowie Holzbauteile und Rohre fr das Spiel mit Wasser und Sand. Weitere Teile wie Blle und anderes werden noch in Absprache mit Eltern und Kindern auf dem Spielplatz ergnzt. Felicitas Heitzler, Jasmin Puchein und Simone Weidner sind derzeit die Spielplatzpatinnen, die auch jeweils einen Schlssel fr die Kiste verwalten. Die Patinnen freuen sich ber Verstrkung; wer also einen Kistenschlssel ausleihen will oder sich selbst als Pate/Patin fr den Spielplatz und die Kiste engagieren mchte, kann sich dort melden. Beim Aufstellen der Kiste hat Felicitas ein paar Schnappschsse gemacht, die es hier zu sehen gibt.
 
Mit "Zsmme wegfahren" und Herrn Pfarrer Huber gab eine Tagesfahrt mit dem Reisbus an den Mummelsee. Es ging ber die Schwarzwaldhochstrae an das Tagesziel, den schnen Ort Sasbachwalden. Im Natur- und Erlebnispark gab es eine Fhrung. Von dieser Fahrt gibt es einige Eindrcke auf unserer Fotoalben-Seite oder direkt hier zu sehen.
 

Neues von Zsmme wandern: Gemtliche Wanderung am 03.09. in Freiamt: Hnersedel, Schutterquelle, Kreuzmoos (ca. 2 Std.); bitte Fahrgemeinschaft absprechen (Anfahrt ca. 50 km). Nheres in unserem Terminkalender.
 

Mit Zsmme unterwegs (Ausflug fr ltere mit Bus und Bahn): Am 10.09. (Mittwoch) geht der Halbtagsausflug mit dem Bus zum Caf Mozart in der Habsburgerstrae. Das Angebot richtet sich v. a. an ltere Mitbrgerinnen und Mitbrger, die gerne mit anderen einen geselligen gemtlichen Nachmittag zur Abwechslung auerhalb von Waltershofen verbringen mchten. Nheres in unserem Terminkalender.
 

Im Rahmen unseres Projektes "TOOR! - Ein schnelles Tor tte dem Spiel gut..." im Kinder- und Jugendtreff konnte ein Tor fr den Bolzplatz beim Giesentalspielplatz angeschafft werden unter anderem aus Mitteln, fr die wir beim 24-Stunden-Lauf fr Kinderrechte gelaufen sind. Heute (1.8.) wurde das Tor "eingeweiht" vom Aufstellen und der Einweihung gibt es hier einige Bilder.
 
Arbeitseinsatz am 25. und 26.07.2014:
Die Vorderseite des Querhauses wurde fertig gedeckt ber ihr strahlt der neu verkleidete Schlauchturm. Nicht zuletzt durch die sehr tatkrftige Untersttzung der Jugend konnten auerdem die Ummauerung des Milchtrogs abgebrochen und ein gutes Stck des alten Stallbodens herausgebrochen werden. Schon vor seiner Fertigstellung entwickelt sich unser Begegnungshaus so mehr und mehr zu einem generationsbergreifenden Projekt. Fotos vom Arbeitseinsatz und dem aktuellen Baustand gibt es wieder in unserem Baualbum oder direkt hier zu sehen.
 
Vom Baustand in der 29. Kalenderwoche gibt es hier einige Bilder zu sehen.
 
Buddeln fr die Regenwasserrohre, Trger einziehen und die Verkleidung fr das Trmchen montieren Fotos der Arbeiten am Begegnungshaus in der 27. und 28. Kalenderwoche 2014 sind wieder in unserem Baualbum oder direkt hier zu finden.
 

Der nchste Ausflug mit Zsmme wegfahren":
Tagesfahrt mit Herrn Pfarrer Huber am Dienstag, den 05.08.2014, an den Mummelsee 
Wie immer wird Herr Pfarrer Huber in Oberkirch zusteigen. Von dort geht es ber die Schwarzwaldhochstrae an unser Tagesziel nach dem schnen Ort Sasbachwalden. Dort angekommen wollen wir einige schne Stunden verbringen. In der Kapelle, erbaut von dem Architekten der Autobahnkirche Baden-Baden, ist eine kurze Andacht vorgesehen, anschlieend Mittagessen. Im Natur- und Erlebnispark wird es eine Fhrung geben. Nachdem wir dann die Natur und die herrliche Aussicht ins Rheintal / Elsass / Vogesen genossen haben, geht es durch das Achertal zurck zur Abendeinkehr in die Umgebung von Oberkirch.

Abfahrt: bei Ford Riechert um 8:50 Uhr, am Sonnenbrunnen um 9:00 Uhr

Fahrpreis: ca. 18

Rckkehr: ca. 20:00 21:00 Uhr

Anmeldung bis 30. Juli 2014 mglichst vormittags bei Willi Hnsler, Tel. 6539, oder Rolf Hodapp, Tel. 8242.
 

Herzlichen Dank allen Luferinnen und Lufer, die den 24-Stunden-Lauf fr unser Team Zsmme laufts in Waltershofen zu einem tollen Erlebnis haben werden lassen! Ganz besonders auch der schlaflosen und sturm- und regenfesten Nacht- und Frhschicht, aber auch allen Sponsoren und Untersttzern. 695 Runden (278 km) legten die kleinen und groen LuferInnen brigens zurck und erreichten damit den 20. Platz der 46 Teams. Von den bei der Veranstaltung erlaufenen ber 44.000 Euro wird neben vielen anderen in diesem Jahr auch unser Projekt TOR! gefrdert, mit dem u.a. ein stabiles Fuballtor fr den Bolzplatz beim Giesentalspielplatz angeschafft werden wird. Fotos vom 24-Stunden Lauf sind hier zu sehen, die CD mit allen Bildern kann von den TeilnehmerInnen kostenlos im Kinder- und Jugendtreff bestellt werden.
 

Umbau des alten Farrenstalls zum Begegnungshaus: Die Fassade des greren Gebudeteils ist gestrichen, das Gerst entfernt und die Strae wieder offen Fotos von den Arbeiten in der 26. Kalenderwoche gibt es wieder in unserem Baualbum oder direkt hier zu sehen.
 

Die nchste Wanderung mit "Zsmme wandern" gibt es am Mittwoch, 9. Juli: Mit der Schauinslandbahn geht es hinauf auf Freiburgs Hausberg, von dort wandern wir ber Horben zurck zur Talstation. Treffpunkt ist wie gewohnt um 9 Uhr bei den Tennispltzen, nheres oder Rckfragen bei unsicherem Wetter bei Peter (Tel. 6718) oder Elli (Tel. 7757).
 

Aktueller Stand der Dachpatenaktion (25.06.2014):

Gesamte Dachflche: 336 m 16.800 Euro
Bisher gestiftet:  67 m 3.350 Euro
Blechner-, Maler-, Putz- und Zimmermannsarbeiten und einiges mehr und die Hausanschlsse wurden gelegt. Auch in den 23. - 25. Kalenderwochen hat sich wieder einiges getan auf unserer Baustelle.  Fotos aus diesen Wochen gibt es wieder in unserem Baualbum oder direkt hier zu sehen.
 
"Zsmme wandern" war auf dem neuen WeinErlebnisPfad bei Bad Krozingen unterwegs hier sind die Bilder!
 
Beim Arbeitseinsatz am 26. Mai konnte das Dach wieder ein Stck weiter gedeckt werden, auerdem liefen die Vorbereitungen zum Einbau von Strzen und Trgern Fotos von dieser Aktion gibt es hier zu sehen.
 
Patenschaften fr weitere 10 m Dachflche wurden bernommen, sodass jetzt 54 m Dachflche "gedeckt" sind, was insgesamt 2.700 Euro Spenden der Dachpaten entspricht.
 
Unsere Dachpaten-Aktion ist angelaufen und 44 m Dachflche wurden bereits gestiftet! Ziel ist es, Dachpaten fr die gesamten Dachflche von 336 m zu finden, damit wre dann ein Spendenziel von 16.800 Euro erreicht. Gestiftet werden kann ab einem halben Quadratmeter fr 25,- Euro, also jeweils 50,- Euro fr jeden Quadratmeter. Der aktuelle Stand der Dachpatenschaft kann auf unserer Dachpaten-Seite eingesehen werden, dort gibt es auch das Formular fr eine Dachpatenschaft.
 
Auch in der 21. Woche ging es dank engagierter HelferInnen wieder ein schnes Stck auf unserer Baustelle voran, wie die Bilder zeigen. Mit dabei ist auch ein Rundumpanoramabild vom Farrenstalldach.
 
Auerordentliche Mitgliederversammlung: Zu einer auerordentlichen Mitgliederversammlung am 4. Juni 2014 um 20 Uhr im Gasthaus Fortuna laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Tagesordnung:
1. Satzungsnderung
2. Kreditaufnahme
3. Verschiedenes
 
In der 20. Kalenderwoche wurden wieder verschiedenste Arbeiten durchgefhrt, bei Arbeitseinsatz am 16./17.5. konnte schlielich ein groer Teil des Daches gedeckt werden. Fotos der verschiedenen Aktionen gibt es wieder in unserem Baualbum oder direkt hier zu sehen.
 
Im ReblandKurier vom 14.05. erscheint ein Artikel von Eberhard Kopp mit der berschrift "Richtfest am Farrenstall gefeiert". Der Bericht ist im PDF-Format auch in unserem Archiv.
 
"Bald unter Dach und Fach Beim Farrenstall-Umbau wurde bereits Richtfest gefeiert / Zuschuss auch von "Aktion Mensch"." berschreibt Eva Bning ihren Bericht mit Bild von Richard Dressler in der Badischen Zeitung vom 13.05.2014 ber das Richtfest unseres knftigen Begegnungshauses. Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der BZ nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Herzlichen Dank allen Handwerkern und den ehrenamtlichen HelferInnen, die schon ber 1.000 Stunden am Bau geleistet haben. Der Umbau des ehemaligen Farrenstalls geht zgig voran, und so konnte mit vielen Gsten am 9. Mai ein znftiges Richtfest gefeiert werden, wovon es natrlich wieder viele Fotos und einen kurzen Videoclip gibt. 
 
Auch in den letzten beiden Wochen vor dem Richtfest wurde wieder mit Hochdruck gearbeitet, hier einige Fotos aus dieser Bauphase.
 
Nach Achern fhrte die Fahrt mit "Zsmme wegfahren" am 6. Mai, mit Herrn Pfarrer Huber als bewhrtem Reisefhrer. Bilder von diesem Gemeinschaftserlebnis gibt es ber unsere Fotoalbumseite oder direkt hier zu sehen.
 
Zum morgigen (09.05.) Richtfest unseres Begegnungshauses hat der Dunnstigstreff einen schnen Richtbaum geschmckt. Einige Fotos von diesem sehr gefragten Z'smme-Angebot dessen TeilnehmerInnen und Betreuerinnen sehnschtig auf mehr Platz im neuen Haus warten und dem Schmcken des Richtbaumes gibt es hier zu sehen.
 

Richtfest am Waltershofener Begegnungshaus

Bevlkerung herzlich eingeladen

Am Freitag, dem 09. Mai 2014, um 18:00 Uhr, wird das Richtfest fr unser Waltershofener Begegnungshaus in der Ortsmitte gefeiert.
Damit soll die Fertigstellung eines wichtigen Bauabschnittes in einer Feierstunde zusammen mit der Einwohnerschaft Waltershofens gefeiert werden, da dieses Haus fr die Zukunft Waltershofens als Haus fr alle Einwohner ein wichtiges Projekt sein wird.

Dieses Haus ist ein Modellprojekt der Brgerbeteiligung und des Brgerengagements fr unsere Einwohner, denen es spter zur Nutzung offen steht und die es mit Leben erfllen sollen. Im eigentlichen Sinn ist es ein Gemeindehaus, dessen Abwicklung aber durch das Brgernetzwerk Zsmme erfolgen muss. Dieses Richtfest ist ein wichtiger Einschnittspunkt fr die bauliche Entwicklung dieses Hauses. Durch diese Feier soll auch der Ansto gegeben werden, dass noch einige Untersttzung durch Mitgliedschaft im Verein oder durch Spendenbeitrge erforderlich sein wird, um es zum Abschluss zu bringen.
Es knnte auch als Ehrensache angesehen werden, sich persnlich und aktiv an diesem Waltershofener Zukunftsprojekt zu beteiligen, sei es durch Mitgliedschaft oder durch Spenden. Zu dieser Feier und zum anschlieenden Umtrunk sind die Waltershofener Einwohner/innen , die Helfer/innen, die
Sponsoren und Spender sowie die Handwerkerfi rmen sehr herzlich in unser Haus zum Hin-Gehen eingeladen.

Josef Glckler, Ortsvorsteher
(aus: Mitteilungsblatt der Ortschaft Waltershofen 19/2014)

Eine interessante und lehrreiche Radtour durch den Mooswald gestalteten Hans-Jrgen Pfaff und Frster Markus Mller mit "Zsmme wandern"! Fotos von dieser Exkursion gibt es in unserem Fotoalbum oder direkt hier zu sehen.
 
Das gute Wetter und fleiige Hnde machten in der 16. und 17. Kalenderwoche 2014 einige Fortschritte beim Umbau des Farrenstalls mglich. Fotos vom Baufortschritt der letzten zwei Wochen gibt es im entsprechenden Fotoalbum auf ber unsere Fotoalbenseite oder direkt hier zu sehen.
 
Keine leichte Aufgabe ist die Sanierung des Dachstuhls im Bereich zwischen Stall und Feuerwehrhaus, die in der zurckliegenden Woche in Angriff genommen wurde. Auch dazu gibt es wieder Fotos auf unserer Fotoalbum-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Neuer Ausflug mit "Zsmme wegfahren": Mit Herrn Pfarrer Huber geht die Halbtagesfahrt am 6. Mai nach Achern mit Besichtigungen und Stadtfhrung. Anmeldungen werden bis 28.4., jeweils mglichst vormittags, angenommen. Der Fahrpreis betrgt 15.-, die Stadtfhrung 2.50. Die Rckkehr ist nach einer gemtlichen Abendeinkehr zwischen 21.00 und 22.00 Uhr geplant.
 
Am Bau wurde nicht nur fleiig gearbeitet, sondern nebenbei auch viele Fotos gemacht. Diese neuen Bilder sind neben den neuen Alben "Das Fundament fr den Abschluss zum Hof" und "Der Farrenstall wird eingerstet" in den Alben "Sanierung des Dachstuhls", "Das alte Dach wird abgedeckt", "Grundsteinlegung im Farrenstall" und "Vorbereitungen fr den neuen Boden" zu finden.
 
Mit Peter und "Zsmme wandern" darf man sich nicht nur auf tolle Touren, sondern auch auf spannende und informative Extras freuen von Kaiserstuhlwanderung am 2.4. gibt es wieder viele schne Bilder...
 
Drei Fotoalben von Ereignissen der letzten Tage gibt es noch nachzureichen, es handelt sich um
die Schneeschuhwanderung im Januar, die im nchsten Winter gerne mit mehr TeilnehmerInnen wiederholt werden knnte,
die Einladung der Ehrenamtspreistrger der Stadt zu einem Besuch mit Abendessen im Europischen Parlament in Straburg durch den Europaabgeordneten Dr. Andreas Schwab (mit schnen Bildern von Hubert Kohler) und
den Pressetermin mit Scheckbergabe mit der Denkmalstiftung Baden-Wrttemberg und der Toto-Lotto GmbH im Farrenstall.
 
Die Sanierung des Dachstuhls schreitet dank zahlreicher HelferInnen zgig voran, das Dach ist nun komplett abgedeckt, nun gilt es, das gute Wetter zu nutzen. Dokumentiert wird auch wieder fleiig, die aktuellen Fotos vom den Zimmermannsarbeiten und dem Arbeitseinsatz am Wochenende gibt es im Album "Dachsanierung" zu sehen.
 
"Geld fr den Farrenstall 25 000-Euro-Zuschuss von der Denkmalstiftung." heit der Artikel von Bettina Grber mit einem Bild von Thomas Kunz in der Badischen Zeitung vom 27.03.2014 ber den Besuch und die Frderzusage der Denkmalstiftung Baden-Wrttemberg. Der Artikel kann hier auf BZ-Online gelesen werden und befindet sich als PDF-Dokument in unserem Archiv.
 
"Finanzspritze fr Zsmme Farrenstall wird mit Untersttzung durch Vereine und Brger zu einem Begegnungszentrum" lautet die berschrift eines Artikels von Eberhard Kopp auf der Titelseite des ReblandKurier vom 26.03.2014 ber den Besuch und die Frderzusage des Landesamtes fr Denkmalpflege und der Denkmalstiftung Baden-Wrttemberg. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Auch auf der Internetseite der Denkmalstiftung Baden-Wrttemberg wird das Farrenstallprojekt unter "Aktuelles" vorgestellt. Der Artikel ist hier als PDF-Datei archiviert.
 
Die Dachsanierung ist angelaufen: Zahlreiche Helfer waren da, um das Dach abzudecken. Fotos von diesem Arbeitseinsatz gibt es wieder ber unsere Fotoalbum-Seite oder direkt hier zu sehen. Jetzt warten wir auf besseres Wetter, damit es weitergehen kann...
 
Anlsslich der Grundsteinlegung sendete der SWR4-Rundfunk in seinem Morgenmagazin aus dem Studio Freiburg einen Beitrag ber Z'smme und das Farrenstallprojekt. Wer sich diesen Beitrag noch einmal anhren mchte, kann ihn sich hier anhren oder im mp3-Format herunterladen (Link mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter" whlen; 1,8 MB, zur Reduzierung der Dateigre in reduzierter Sprachqualitt).
 
"Schritt fr Schritt voran" titelt Eberhard Kopp in der ReblandKurier-Ausgabe vom 19.03.2014 seinen Artikel ber die Grundsteinlegung im Farrenstall. Der Artikel befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
"'Grundstein fr eine Idee' Beim Waltershofener Farrenstall geht es auf die nchste Etappe des Wegs zum Begegnungshaus" berschreibt Bettina Grber ihren mit Fotos von Thomas Kunz bebilderten Bericht in der Badischen Zeitung vom 18.03.2014 ber die Grundsteinlegung fr den Farrenstallumbau am 15.03.2014. Der Bericht kann hier auf BZ-Online nachgelesen werden und befindet sich als PDF in unserem Archiv.
 
Die nchste Wanderung mit "Z'smme wandern" findet am Mittwoch, 2. April als gemtliche Frhlingswanderung mit wenig Steigungen am Kaiserstuhl (Achkarren) statt. Treffpunkt wie gewohnt um 9 Uhr bei den Tennispltzen, bitte Fahrgemeinschaften absprechen.
 
Aus dem Dorfleben: "Freiburg putzt sich raus" hie es bei der stadtweiten Aktion am 15.03.2014, bei der auch in Waltershofen von Freiwilligen Unrat auf ffentlichen Flchen eingesammelt wurde. Von dieser Aktion, bei der sich auch Eltern mit ihren Kindern beteiligt haben, gibt es einige Eindrcke auf unserer Fotoalbum-Seite oder direkt hier zu sehen.
 
Ein erster "Meilenstein" beim Umbau des ehemaligen Farrenstalls zum Begegnungshaus fr Waltershofen die Grundsteinlegung fr den Umbau am 15. Mrz 2014! Bilder und einen kurzen Film von diesem Ereignis gibt es wieder in unserem Baualbum oder direkt hier zu sehen.
 
Jetzt steht die Sanierung des Daches an die Gelegenheit ist gnstig, solange die Busse wegen der Ortskernsanierung in Umkirch nicht durch die Umkircher Strae fahren... Erste Bilder von den Vorbereitungen gibt es hier, das Album wir weiter "gefttert".
 
"Farrenstall" ist die berschrift unter der Rubrik "Kurz gemeldet" in der Badischen Zeitung vom 13.03.2014, unter der die Grundsteinlegung am 15.03. angekndigt wird. Die Notiz kann hier in der Online-Ausgabe nachgelesen werden und befindet sich auch als PDF-Dokument in unserem Archiv.
 
"Ab ins All vllig losgelst" die Fotos der Wieberfasnet 2014 sind online und ber den Link "Fotoalben" oder "Wieberfasnet" (unter "Projekte") oder direkt hier zu betrachten.
 
"Das Weltall ist weiblich Ab ins All": In der Badischen Zeitung (Stadtteilzeitung) vom 28.02.2014 erscheint ein kurzer Bericht mit Bild ber die Wieberfasnet 2014. Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der BZ nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Im Farrenstall wurde auch heute wieder geschaufelt und Mauerdurchbrche wurden gespitzt. Dokumentiert ist dies mit einigen neuen Bildern des Albums "Vorbereitungen fr den neuen Boden" und im neuen Album "Mauerdurchbrche werden geschlagen". Letzteres wird in nchster Zeit weiter "gefttert". Auerdem wird es Zeit, Abschied vom alten Milchhusle zu nehmen. Dort beginnen jetzt die Umbauarbeiten, an deren Ende die neue Kche des Begegnungshauses stehen wird. Hier gibt es die letzten Eindrcke vom alten Milchhusle...
 
Eine Winterwanderung zum Stbenwasen stand am 12.2. auf dem Programm von "Zsmme wandern" einige Fotos von dieser tollen Tour (danke Peter!) gibt es hier zu sehen.
 
Schweres Gert kam im Farrenstall zum Einsatz, als die alten Bden im Hof und im Innenbereich entfernt wurden. Einige Fotos von diesem Arbeitseinsatz gibt es wieder in unserem Baualbum oder direkt hier.
 
Neues vom Farrenstallumbau: Ganz neue Perspektiven erffnen sich nach dem entfernen der Hofberdachung, in einem weiteren Arbeitseinsatz wurden die neue Decke mit Schutzfolie verkleidet und die Fenster provisorisch abgedichtet. Fotos gibt es wieder in unserem Baualbum oder direkt hier.
 
"Zsmme unterwegs" zum gemtlichen Nachmittagskaffee im "Cappuccino" einige Eindrcke gibt es hier oder ber unser Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
"Ab ins All vllig losgelst" ist das Motto der diesjhrigen Wieberfasnet am 22.02. in der Steinriedhalle. Ab 19.11 Uhr gibt es bei buntes Abendprogramm, kosmische Spezialitten und DJ Roger, der zum Tanz aufspielt (Eintritt 5,99 Euro).
 
Der nchste Halbtagsausflug fr ltere mit "Z'smme unterwegs" findet am Mittwoch, 29.01. statt: Diesmal bleiben wir im Ort und treffen uns um 14.30 Uhr im Cafe "Cappuccino" in Waltershofen. Eingeladen sind ltere, die gerne mal einen Nachmittag mit anderen in netter Umgebung bei Gesprchen, Kaffee und Kuchen verbringen mchten.
 
Nchste Wanderung mit Zsmme wandern: Bei entsprechendem Wetter (Schnee und Sonne) wandern wir von Todtnauberg zum Stbenwasen. Bitte unbedingt Fahrgemeinschaften absprechen und Vesper mitnehmen. Je nach Wetterlage gibt es ein Ersatzprogramm oder eine Verschiebung (bitte Peter unter 6718 anrufen).
 
Radfahrverein Concordia Waltershofen bergibt Spende fr Brgerprojekt Wein Natur Landschaft: Zum Jahresende hat der Waltershofener Radfahrverein einen Groteil seiner Zuwendungen, die er zu seinem Festakt im Juni zum 100-jhrigen Vereinsjubilum erhalten hat, fr das Brgerprojekt Panoramapfad Wein Natur Landschaft gestiftet. Der Betrag in Hhe von 400 Euro wird verwendet fr eine Landschafts-Hinweistafel, die ber das Panorama der umgebenden Landschaft (Berge, Drfer) informieren soll, und wird damit eine Bereicherung bei der Ausgestaltung dieses Erlebnispfades werden. Herzlichen Dank fr diese grozgige Spende! (Aus dem Mitteilungsblatt der Ortschaft Waltershofen)
 
Neues Angebot: Z'smme Schneeschuhlaufen: Wir wollen spontan bei entsprechender Schneelage eine gemtliche Wanderung machen. Es sind keine Kenntnisse erforderlich. Man kann es auch als unverbindlichen Schnupperkurs verstehen. Mitlaufen knnen alle, die noch gut zu Fu sind. Es sind nur hohe Schuhe erforderlich neben normaler Winter-/Skibekleidung. In diesem Zusammenhang suchen wir noch Schneeschuhe. Wer kann kurzfristig Schneeschuhe und/oder Ski-/Wander- oder Nordicwalkingstcke zur Verfgung stellen? Bei Interesse bitte jetzt schon melden, damit die Wanderung spontan organisiert werden kann. Danke! Kontakt: Hubert Kohler, Tel. 51313 (E-Mail-Anschrift siehe Mitteilungsblatt).
 
"Gesellschaftliches Kleinod entsteht" titelte der ReblandKurier am 30.12.2013 seinen Bericht ber die Quempas-Auffhrung im Farrenstall. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Dorfleben: Fotos der Veranstaltung "Lieder unterm Weihnachtsbaum" 2013, zu der die Vorsitzenden der rtlichen Vereine eingeladen hatten, sind ber die Seite "Dorfleben" oder "Fotoalben" aufrufbar. Mit dem Erls dieses Abends werden traditionell bedrftige Mitbrger untersttzt. Dieser Benefiz-Veranstaltung wurde vom Mnnergesangverein, der Blsergruppe des Musikvereins und den SchlerInnen der Hofackerschule musikalisch gestaltet.
 
Eine stimmungsvolle Veranstaltung war die Auffhrung des alten Quempas im Farrenstall, die in diesem Jahr zum dritten mal unter Mitwirkung der HofackerschlerInnen sowie von SngerInnen und InstrumentalistInnen aller Altersklassen stattfand. Einige Eindrcke davon gibt es wieder auf unserer Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
"Ein Treffpunkt fr fleiige Helfer Im Waltershofener Farrenstall packen Freiwillige mit an." lautet die berschrift eines Artikels von Anja Bochtler mit Bildern von Ingo Schneider in der Badischen Zeitung vom 20.12.2013.  Der Artikel kann hier auf BZ-Online nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Die Beschilderung fr den Panoramapfad ist noch in Arbeit aber mit dem Panoramapfad-Appetitmacher-Album kann man sich schon mal einen kleinen Vorgeschmack holen...
 
Aus dem Dorfleben: Gut besucht war auch in diesem Jahr wieder der Christbaum- und Weihnachtsmarkt der Initiative El Salvador, von dem hier einige Bilder zusehen sind.
 
09.12.2013: "Zsmme" erhlt den Ehrenamtspreis der Stadt Freiburg. Die berreichung diese Preises findet ihren Niederschlag in der Badischen Zeitung von 10.12.2013 (Artikel von Frank Zimmermann und Bild von Albert Josef Schmidt), dem Reblandkurier vom 11.12.2013, dem Mitteilungsblatt der Ortschaft vom 11.12.2013 sowie als Pressemitteilung der Stadt Freiburg und im Amtsblatt der Stadt Freiburg (jeweils PDF-Dokumente).
In unserem Online-Fotoalbum gibt es einige Bilder von der berreichung des Preises.
 
Die neue Decke im Farrenstall ist (fast) fertig, hier gibt es einige Fotos vom Einbau.
 
Er ist da der neue Bildkalender "Waltershofen 2014" mit Fotos aus Waltershofen und dem Tuniberg. Der Kalender kann hier im PDF-Format betrachtet und bei den blichen Verkaufsstellen (Sparkasse, Cappuccino, Kinder- und Jugendtreff, Friseursalon Siebler, Rathaus, Familie Fiedler) zum Preis von 8,90 Euro erworben werden. Der Erls kommt vollstndig der Arbeit des Vereins "Z'smme" zugute.
 
Bnke, Treppen, Mauern auf dem Panoramapfad hat sich im November 2013 vor allem Dank der Ortsverwaltung einiges getan. Hier die Neuerungen im Bild.
 
Geschafft! Zum heutigen Arbeitseinsatz kamen so viele (und zupackende) HelferInnen, dass der fr den morgigen Samstag (16.11.) geplante Einsatz ausfallen kann trotzdem danke an alle, die vor hatten, zu helfen! Vom heutigen Einsatz (und den Aktivitten der letzten Tage) gibt es im Album "Vorbereitungen zum Deckeneinbau" einige neue Bilder (die neuen Fotos kommen in diesem Album zuerst).
 
"Zsmme unterwegs" war auf Halbtagsausflug mit lteren in Walters Hofcafe einige Eindrcke gibt es hier oder ber unser Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
Der Abbruch der alten Decke im Farrenstall ist geschafft! Die Firma Preis trifft nun die baulichen Vorbereitungen fr den Einbau der neuen Decke. Hier gibt es einige Bilder vom aktuellen Stand der Baumanahmen und vom herbstlichen Farrenstall.
 
Baufortschritt im Farrenstall: Die Deckentrger sind komplett demontiert, einige Bilder und Videos von dieser Aktion sind dem Album "Fundstcke und weiterer Deckenabriss" hinzugefgt.
 
Am 12.10.2013 gab es den zweiten greren Arbeitseinsatz, um die 2. Hlfte des Deckenschutts zu entsorgen. Auch diese Aktion wurde dokumentiert, die Foto sind hier oder ber unser Bau-Fotoalbum zu sehen, nhere Infos zur Entwicklung des Farrenstalls zum Begegnungshaus sind auf der Projektseite des Begegnungshauses zu finden.
 
Farrenstall, Milchannahmestelle, Feuerwehrhaus, Tabaksammelstelle, Bauhof... vielerlei Dienste fr die Dorfgemeinschaft hat das Gebude "Umkircherstrae 2" im Laufe seiner ber 100-jhrgen Geschichte schon geleistet. Jetzt wird es umgebaut, um als Begegnungshaus weiter der Dorfgemeinschaft dienen zu knnen. Die baulichen Zeugnisse frherer Funktionen sollen dabei anschaulich erhalten bleiben. Der Umbau kann auf der Seite "Bau-Album" anschaulich durch zahlreiche Fotos nachvollzogen werden.
Die neuesten Bilder: Die einsturzgefhrdete Decke wird weiter eingerissen, dafr mssen jedoch zunchst Absttzungen eingezogen werden. Der Deckenschutt muss weg der nchste Arbeitseinsatz steht an...
 
Auf dem Burgunderpfad von Rimsingen ber Merdingen (mit einer besonderen kulinarischen und kulturellen Einlage dort) nach Waltershofen ging es am 2.10. mit Z'smme wandern"  einige Eindrcke gibt es hier oder ber unser Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
"Farrenstall findet Zuspruch" und "Arbeiten im Innern haben begonnen / Das Projekt Begegnungszentrum nimmt Gestalt an" berschreibt Karin Wortelkamp ihren Artikel auf der Titelseite des ReblandKurier vom 25.09.2013 ber den Stand des Farrenstallumbaus zu einem Begegnungshaus. Der Bericht kann hier in der Online-Ausgabe nachgelesen werden (PDF, 15,4 MB) und befindet sich auch als PDF-Dokument in unserem Archiv (51 kB).
 
Die nchste Wanderung (ca. 7km) mit "Zsmme wandern" fhrt am 02.10.13 ber das sdliche Teilstck des Burgunderpfades auf dem Tuniberg. Wir wandern von Niederrimsingen nach Merdingen und von dort ber die sdliche Schleife des zuknftigen gemeinsamen Panoramapfades "Wein- Natur - Landschaft" Waltershofen/Merdingen zurck nach Waltershofen. Abfahrt mit dem Bus (Linie 31 Richtung Breisach) nach Niedrrimsingen um 8.47 Uhr in der Schutternstrae oder um 8.48 Uhr an der Haltestelle Ochsen. Bitte Regiokarte mitbringen oder Fahrschein besorgen.
 
Ihr wart Spitze! Herzlichen Dank allen, die durch ihre Mithilfe den "Farrenstall" zu einer Bereicherung unseres Dorffestes und zu einem gerne besuchten und gastlichen Hof haben werden lassen! Wir haben von unseren Gsten viel Anerkennung, aber auch groes Interesse an unserem Projekt erfahren drfen - auch hierfr herzlichen Dank. Das Fest war eine Erfahrung, die zur Hoffnung berechtigt, dass z'smme noch viel mglich ist!
Auf unserer Dorfleben-Seite (oder ber "Fotoalben") gibt es einige bildhafte Eindrcke vom Wein- und Dorffest in Waltershofen, auerdem sind im Fotoalbum unter "Z'smme am Dorffest 2013" Bilder vom Einsatz an unserem "Z'smme"-Stand zu sehen.
 
Aus dem Dorfleben: Das Waltershofener Dorffest ist erffnet, einige Eindrcke (die bis zum Ende des Festes noch weiter ergnzt werden) gibt es in unserem Online-Fotoalbum, ber die Dorfleben-Seite oder direkt hier zu betrachten.
 
Die Vorbereitungen fr das Wein- und Dorffest, bei dem wir unsere Gste im Farrenstall bewirten und ihnen einen Einblick in das Gebude und die aktuellen Planungen ermglichen werden, laufen auf vollen Touren. Hier gibt es einige Bilder, die laufend ergnzt werden:
 
"Farrenstall ist mit dabei - Beim Waltershofener Wein- und Dorffest sind Einblicke ins knftige Begegnungszentrum mglich." ist der Vorbericht zum Waltershofener Wein- und Dorffest 2013, den Bettina Grber am 10.09.2013 in der Badischen Zeitung verffentlicht hat. Der Bericht kann hier in der Online-Ausgabe nachgelesen werden und befindet sich auch als PDF-Dokument in unserem Archiv.
 
Josef Glckler hat einen Bericht zur Fahrt mit "Z'smme wegfahren" am 13.08. mit Herrn Pfarrer Huber zum Kloster Heiligenbronn und nach Freudenstadt verfasst, der auf der "Z'smme wegfahren"-Seite gelesen werden kann.
 
Herrliches Wetter hatten die 20 Wanderer aus drei Generationen bei der Tour auf dem Schluchseer Jgersteig mit Z'smme wandern" am 4. September einige Eindrcke gibt es hier oder ber unser Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
"Zsmme" wird auch auf dem Waltershofener Wein- und Dorffest vom 13.-16.09. vertreten sein und in einem Teil des Farrenstalls die Festgste bewirten. Dazu, aber auch zum Auf- und Abbau sind HelferInnen gerne gesehen. Wer mitmachen will, kann sich bei den Koordinatorinnen gerne melden: Petra Zimmermann, Sparkasse; Monika Burchgart, Tel. 6961 oder Barbara Fiedler, Tel. 6160.
 
"Zsmme unterwegs" war auf Halbtagsausflug mit lteren im Rieselfeld, einige Eindrcke gibt es hier oder ber unser Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
Arbeitseinsatz am 24.08.2013: Viele Helfer sorgten fr einen zgigen Abtransport des Deckenschuttes, auch Dank Fabian Hnslers Einsatz auf dem Traktor und feinster Verpflegung! Hier gibt es einige Bilder:
 
Die alte Decke im Farrenstall wird herausgerissen, die neue ist aufgemessen. Hier gibt es einige Bilder, die laufend ergnz werden. Wer helfen will, ist am Samstag, 24.08. vormittags gerne gesehen!
 
"Z'smme wegfahren" war am 13.08. mit Herrn Pfarrer Huber als Reiseleiter auf Sommertour im Kloster Heiligenbronn und in Freudenstadt. Willi Hnsler hat uns einige Bilder dieser Fahrt mitgebracht, Fotos anderer Ausflge knnen ber die "Z'smme wegfahren"-Seite oder die Fotoalbum-Seite betrachtet werden.
 
12.08.2013: Der "Rote Punkt" (Baufreigabeschein) fr den Farrenstall ist da, es wird ernst!
 
Nchste Wanderung mit "Z'smme wandern" am Mittwoch, 04.09.2013 auf dem Schluchseer Jgersteig: Wir fahren mit dem Zug nach Schluchsee (Abfahrt um 9.10 Uhr am Hauptbahnhof), um dort den "Schluchseer Jgersteig" zu erwandern. Der Schluchseer Jgersteig ist ein ca. 11 km langer Premiumwanderweg mit herrlichen Ausblicken auf den Schluchsee und idyllischen, schmalen Pfaden inmitten der traumhaften Hochschwarzwald Kulisse.
 
3 neue Bilder gibt es von der offenen Walkinggruppe.
 
Tagesfahrt mit Herrn Pfarrer Huber am Dienstag, den 13. August 2013 nach Freudenstadt mit "Zsmme wegfahren":
Die Fahrt geht zunchst nach Oberkirch (Toilettenpause), wo Herr Pfarrer Huber zusteigt. Dann geht es weiter nach Freudenstadt im Schwarzwald. Dort ist eine Stadtbesichtigung, aufgeteilt in zwei Gruppen, vorgesehen. 
Danach fahren wir in die Gemeinde Waldachtal zum Kloster Heiligenbrunn (Mittagessen); anschlieend Klosterbesichtigung mit Fhrung und kurzer Andacht. Nach erlebnisreichem Tag begeben wir uns verbunden mit einer Abendeinkehr in Oberkirch oder Umgebung wieder auf die Heimfahrt.
Abfahrt bei Ford-Riechert um 8:20 Uhr, am Sonnenbrunnen um 8:30 Uhr; Fahrpreis inkl. Fhrung ca. 20 ; Rckkehr ca. 20:00 /21:00 Uhr.
Anmeldung bis 08. August bei Willi Hnsler, Tel. 6539, oder Rolf Hodapp, Tel. 8242, jeweils mgl. vormittags.
 
Bestes Wetter fr die Jubilumstour "5 Jahre Z'smme wandern" am 10. Juli zu den ehemaligen Mlldeponien Freiburgs einige Eindrcke gibt es hier oder ber unser Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
 Fotos vom 24-Stunden-Lauf 2013: Herzlichen Dank allen Luferinnen und Lufer, die den 24-Stunden-Lauf fr unser Team "Z'smme lauft's in Waltershofen" zu einem tollen Erlebnis haben werden lassen! Ganz besonders auch der schlaflosen "Frhschicht", aber auch allen Sponsoren und Untersttzern. 667 Runden (266,8 km) legten die LuferInnen im Alter zwischen 4 und 55 Jahren brigens zurck und erreichten damit den 28. Platz der 48 Teams. Von den bei der Veranstaltung erlaufenen ber 44.000 Euro wird - neben vielen anderen - in diesem Jahr auch unser Projekt "Spielt!" gefrdert. Fotos vom 24-Stunden Lauf sind in unserem Online-Fotoalbum zu sehen, die CD mit allen Bildern kann von den TeilnehmerInnen kostenlos hier online bestellt werden.
 
Frher Mll heute Energie und Naherholung
Verschoben auf Mittwoch, 10. Juli 2013: Unsere diesjhrige Radtour mitfhrt uns zunchst zur stillgelegten Mlldeponie Eichelbuck.  Dort sehen wir Freiburgs grte Photovoltaikanlage. Anschlieend fahren wir weiter zur frheren Mlldeponie, die im Volksmund Monte Scherbelino genannt wurde. Von diesem Naherholungsgebiet haben wir auch einen schnen Blick auf den geplanten Standort des neuen Stadions vom SC Freiburg. An diesem herrlichen Aussichtspunkt gibt es zum Abschluss eine kleine berraschung unter dem Motto Fnf Jahre Zsmme wandern
Treffpunkt wie immer: Tennisheim Waltershofen, 9 Uhr. Streckenlnge ca. 25km. Leitung Hans-Jrgen Pfaff.
 
Untersttzend zum Panoramapfad-Projekt: "Schtze bewahren am Tuniberg" Fotoausstellung zum Lebensraum Rebbschungen am Tuniberg:
Wussten Sie schon ..... dass die Lsshnge und blhenden Bschungen am Tuniberg Lebensgrundlage fr eine besonders hohe Artenvielfalt an Insekten, Schmetterlingen, Eidechsen und seltenen Vgeln sind und dass allein fast 200 Arten von Wildbienen hier vorkommen. Genau diese Thematik ist der Themenschwerpunkt des entstehenden Waltershofener Panoramapfades, der die Gemeinsamkeit von Rebenlandschaft mit der Natur zum Schwerpunkt hat. Ganz besonders sind in Waltershofen die Vorkommen an Wildbienen, wo sich einige, die als ausgestorben galten und auf der "Roten Liste" standen, wieder angesiedelt haben. Aber auch Wiedehopfe und Smaragdeidechsen kommen wieder zurck. Einen Ausschnitt der bunten Vielfalt zeigt die kleine, aber feine Fotoausstellung des Arbeitskreises "Wildbienen am Tunberg" im Naturschutzbund NABU "Schtze bewahren am Tuniberg".
Die Ausstellung befindet sich ab 8. Juni 2013 fr 3 Wochen im Brgersaal im Rathaus Waltershofen und kann whrend der Rathaus-ffnungszeiten besichtigt werden.
 
"Zsmme grtnern" hat in kurzer Zeit schon einen tollen Garten liebevoll angelegt. Einige aktuelle Bilder davon gibt es ber unser Fotoalbum oder direkt hier zu sehen.
 
Der Rundfunksender SWR4 hat am 07.06.2013 einen kurzen Beitrag (2 Minuten) von Christina Berthold gesendet, der sich mit "Z'smme" und dem Mitmachgarten beschftigt. Der Beitrag kann hier im mp3-Format angehrt oder heruntergeladen werden (2 MB, zum speichern Link mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter" whlen).
 
Bei schnstem Wetter ging es mit "Z'smme wandern" rund um den Titisee einige Eindrcke gibt es hier oder ber unser Fotoalbum-Seite zu sehen.
 
"Z'smme unterwegs" war zu Besuch in der Gaststtte beim Eugen-Keidel-Thermalbad und hat einige Bilder fr unser Fotoalbum mitgebracht!
 
Zur nchsten Wanderung mit "Zsmme wandern" am 5. Juni fahren wir mit dem Zug (ab 9.40 Uhr ab Hauptbahnhof) nach Titisee und wandern mit einem Abstecher zum "St. Florian" um den See. Fahrt zum Bahnhof (oder direkt nach Titisee, wo wir um 10.19 Uhr mit dem Zug ankommen) und Fahrkarten bitte selbst organisieren! Wenn das Wetter zu schlecht fr die Schwarzwaldtour ist, gehen wir in den Kaiserstuhl (bei Unklarheiten bitte bei Peter anrufen).
 
"Z'smme wegfahren" war am 15.05. mit Herrn Pfarrer Huber als Reisleiter auf Frhjahrstour in Bad Peterstal, wo auch die Mineralwasser GmbH besichtigt wurde. Willi Hnsler hat uns einige Bilder dieser Fahrt mitgebracht.
 
Der nchste Halbtagsausflug fr ltere mit "Z'smme unterwegs" findet am Mittwoch, 29.05. statt: Diesmal geht es mit dem Bus zur Gaststtte beim Eugen-Keidel-Thermalbad. Eingeladen sind ltere, die gerne mal einen Nachmittag mit anderen in netter Umgebung bei Gesprchen, Kaffee und Kuchen verbringen mchten. Abfahrt ist um 14.09 Uhr an der Haltestelle "Schutternstrae" oder um 14.10 Uhr an der Haltestelle "Ochsen".
 
Von der letzten Wanderung mit "Zsmme wandern" auf dem Bischoffinger Panorama-Rundweg gibt es einige Eindrcke in unserem
Die nchste Wanderung findet brigens am 5. Juni statt, dann fahren wir entsprechendes Wetter vorausgesetzt mit dem Zug nach Titisee und laufen um den See zum Restaurant "St. Florian" mit seinem Feuerwehrmuseum.
 
Ausflug mit "Zsmme wegfahren" am 15.05.:
Die Halbtagsfahrt mit Herrn Pfr. Huber fhrt nach Bad Peterstal-Griesbach, wo die Peterstaler Mineralbrunnen besichtigt werden. Wie blich gehrt zu jeder Fahrt eine gemtliche Abendeinkehr vor der Heimfahrt.
Abfahrt 12.50 Uhr/13.00 Uhr Ford-Riechert/Sonnenbrunnen, Rckkehr ca. 21.00 - 22.00 Uhr.
Anmeldung erforderlich bei: Willi Hnsler, Tel. 6539 oder Rolf Hodapp, Tel. 8242
 
Z'smme machen wir das Sportabzeichen:
Alle Jahre wieder! Auch in diesem Jahr treffen wir uns von Mai bis August jeden Mittwoch um 18.00 Uhr im Seepark-Stadion in Freiburg zum Training und zu den Abnahmeterminen. Zeiten fr Radfahren, Schwimmen, Nordic-Walking etc. werden vor Ort besprochen. Mitmachen kann Jeder - egal wie alt oder jung.
Erster Trainingstag in diesem Jahr ist der 8. Mai.
Weitere Informationen gibt es bei Armin Groehabig, Tel. 07665/7944
 
"Zsmme Grtnern" hat jetzt eine eigene Seite, auerdem gibt es in unserem Fotoalbum einige Bilder dieses Projekts.
Oberhalb der Schule legen wir einen Gemeinschaftsgarten in Permakultur-Technik an, interessierte MitgrtnerInnen sind herzlich eingeladen (samstags sowie mittwochs und freitags nachmittags). Wer hat noch eine Schubkarre fr uns brig?
 
Am Mittwoch, 24.4. gibt es wieder einen Halbtagesausflug fr ltere. Ziel ist das neue Cafe Dialekt in Merdingen. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Parkplatz des Gasthauses Fortuna. Fr die Mitfahrt in Privatautos wird gesorgt. Eingeladen sind ltere, die gerne mal einen Nachmittag mit anderen in netter Umgebung bei Gesprchen, Kaffee und Kuchen verbringen mchten. Rckfragen bei Barbara Groehabig (Tel. 7944) oder Marlies Ober (Tel. 5511).
 
Zu unserer Mitgliederversammlung am Freitag, 26. April 2013 um 20 Uhr im Gasthaus Adler laden wir alle Mitglieder, aber auch alle am Verein Interessierten, die VertreterInnen der rtlichen Vereine und die OrtschaftrtInnen herzlich ein. Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2012 liegt vor der Sitzung aus.
Tagesordnung:
1. Begrung
2. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
3. Bericht der 1.Vorsitzenden
4. Bericht ber die Aktivitten
5. Bericht der Kassiererin
6. Bericht der Kassenprfer
7. Entlastung des Vorstandes
8. Wahlen
9. Antrge
10. Verschiedenes
 
Die Familienwanderung am 1. Mai fhrt auf kinder- und bollerwagengeeigneten Wegen auf dem Btzinger Schambachtal-Erlebnispfad (insgesamt ca. 4km).
Treffpunkt ist um 10 Uhr bei den Tennispltzen (mit eigenem PKW). Bitte ausreichend Vesper, Getrnke mitnehmen. Kontakt: Monika Burchgart, Tel. 6961 und Steffi Hodapp, Tel. 940106.
 
Der Zsmme-Vorstand und weitere Interessierte lassen sich von Willi Sutter die Oberrieder Klosterscheune zeigen ein dem Farrenstall nicht unhnliches Projekt. In unserem Fotoalbum gibt es einige Eindrcke dieses Besuches.
 
Besichtigung der Klosterscheune in Oberried: Der Vorstand des Vereins "Z'smme" lsst sich von Bauingenieur Willi Sutter, dem Projektleiter des Umbaus unseres Farrenstalls, sein Projekt, die "Klosterschiire" in Oberried zeigen. Er hat dort die Sanierung eines ebenfalls alten Gebudes realisiert. Interessierte Z'smme-Mitglieder, die den Vorstand begleiten mchten, melden sich bitte bei Barbara Fiedler, Tel. 6160. (Mitfahrgelegenheit wird organisiert) Termin: Freitag, 22.3.2013, Abfahrt: 15.15 Uhr am Rathaus
 
Das erste Mbelstck fr den neuen Panoramapfad steht: Die Kinder aus dem Kinder- und Jugendtreff haben in ihrem "Bienen-Projekt" ein stattliches Insektenhotel gebaut, das nun dank der Untersttzung der Ortsverwaltung aufgestellt werden konnte. Einige Fotos von dieser Aktion gibt es in der Fotogalerie des Kinder- und Jugendtreffs.
 
"Hier kommt einem alles Spanisch vor VEREINT IM VEREIN: Zum Waltershofener Brgernetzwerk "Z'smme" gehrt auch ein Treff fr Liebhaber der spanischen Sprache." lautet die berschrift eines Artikels von Anja Bochtler mit Bild von Thomas Kunz in der Badischen Zeitung vom 06.03.2013 ber "Z'smme hablamos castellano" Spanisch sprechen fr Spanienfreunde. Der Artikel kann hier auf BZ-Online nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
28.02.2013: Wir haben die Baugenehmigung fr den Umbau des Farrenstalls zu einem Begegnungshaus!
An die Arbeit!
 
Aus dem Dorfleben: Von der Gufe-Knopf-Huserfasnet 2013 gibt es einige Fotos in unser Fotogalerie.
 
Die "1001 Nacht" Fotos von der Wieberfasnet 2013 sind online und ber den Link "Fotoalben" oder "Wieberfasnet" (unter "Projekte") oder direkt hier zu betrachten.
 
Aus dem Dorfleben: Die jhrliche Holzversteigerung ist immer auch ein geselliges Ereignis fr "winterfeste" Brger... Einige Fotos der Holzversteigerung 2013 sind hier oder ber die Fotoalben- und Dorfleben-Seite zu sehen.
 
Die nchste Wanderung mit "Z'smme wandern" gibt es am Mittwoch, 6. Mrz mit dem Ortsvorsteher Josef Glckler werden wir ca. 2 Stunden auf dem Burgunderpfad im Tuniberg unterwegs sein. Treffpunkt um 9 Uhr ausnahmsweise am Sonnenbrunnen!
 
Aus dem Dorfleben: Willkommen in 2013! Feuerwerksraketen verzauberten in der Silvesternacht den Blick ber Waltershofen. Einige Fotos davon sind hier oder ber die Fotoalben und Dorfleben-Seite zu sehen.
 
Zum zweiten Mal wurde der alte Quempas im Farrenstall aufgefhrt. Neben SchlerInnen der Hofackerschule wirken auch wieder Sngerinnen und Instrumentalisten aller Altersklassen mit. Einen Einruck von dieser besinnlichen Veranstaltung geben die Bilder in unserem Fotoalbum.
 
"Freiburger singen im Advent: Gemeinsam singen rockt Singen macht Spa ganz besonders, wenn man in der Gruppe singt. In Waltershofen treffen sich Kinder und Erwachsene zum Quempassingen und das rockt ganz schn." lautet die berschrift eines Artikels von Julia Littmann mit Bild von Ingo Schneider in der Badischen Zeitung vom 18.12.2012 ber die bevorstehende Quempas-Auffhrung. Der Artikel kann hier auf BZ-Online nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Auch im ReblandKurier vom 19.12.2012 erscheint ein Hinweis aus die Quempas-Auffhrung (Online-Ausgabe / PDF im Archiv).
 
In der Badischen Zeitung (Stadtteilzeitung) und im ReblandKurier vom 19.12.2012 erscheinen Hinweise auf den Waltershofen-Kalender 2013. Die Artikel knnen hier in der Online-Ausgabe der BZ bzw. des ReblandKuriers nachgelesen werden und befinden sich im PDF-Format in unserem Archiv (aus der BZ / aus dem ReblandKurier).
 
Dorfleben: Fotos der Veranstaltung "Lieder unterm Tannenbaum" 2012, zu der die Vorsitzenden der rtlichen Vereine eingeladen hatten, sind ber die Seite "Dorfleben" oder "Fotoalben" aufrufbar. Mit dem Erls dieses Abends werden traditionell bedrftige Mitbrger untersttzt. Dieser Benefiz-Veranstaltung wurde vom Mnnergesangverein und der Blsergruppe des Musikvereins musikalisch gestaltet. In der Badischen Zeitung (Stadtteilzeitung) vom 18.12.2012 erscheint unter der berschrift "Weihnachtsstimmung" ein Bild von Rita Eggstein von dieser Veranstaltung. Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der BZ nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
ber den Tellerrand hinaus: Die rtliche Initiative "Partnerschaft mit El Salvador" organisiert den Christbaum- und Weihnachtsmarkt zugunsten eines Entwicklungsprojekts in El Salvador. Auf der Seite "Dorfleben" mit Projekten brgerschaftlichen Engagements gibt es jetzt Bilder vom Weihnachtsmarkt 2012 zu sehen.
 
""Der Beruf ist meine Leidenschaft" ZISCH-Interwiew mit der Architektin Ana Mona Mller-Schwerin und dem Zimmermann Wilfried Hnsler." lautet die berschrift eines Berichtes im Rahmen des BZ-Projekts "Zeitung in der Schule" (ZISCH) in der Badischen Zeitung vom 07.12.2012 von Norea Brauchle ber den Besuch der Hofackerschler im Farrenstall. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Zugestimmt hat der Ortschaftsrat in der Sitzung vom 13.11.2012 dem Bauantrag von Z'smme Brgernetz Waltershofen e. V. als Bautrger zu Sanierung, Umbau und Nutzungsnderung des ehemaligen Farrenstallgebudes in der Umkircher Strae 2 zu einem Begegnungshaus. Dabei wurde nochmals betont, dass das Begegnungshaus ein Haus fr die gesamte Ortschaft und fr alle Einwohner/innen sein soll und es sich nicht um eine Art Vereinsheim von Z'smme handeln wird. Ebenso wurde darauf hingewiesen, dass insbesondere auch der Standort im Ortszentrum fr ein Begegnungshaus aus stdteplanerischer Sicht der richtige ist. Die fr das Bauvorhaben erforderlichen Parkpltze sind auf dem Kirchparkplatz ausgewiesen, der bislang vormittags fr die Hofackerschule reserviert ist. Eine Entzerrung dieser Parkplatzsituation ist angestrebt, wie in der Sitzung bekannt gegeben wurde.
 
Der neue Bildkalender "Waltershofen 2013" ist da! Der Monatskalender im A4-Format mit 13 historischen Fotos von Waltershofen (und einem "Lsungsblatt") kann im Rathaus, in der Sparkasse, im Jugendtreff oder bei Barbara und Johannes Fiedler (Martackertenstr. 24a) angesehen und zum Preis von 8,90 Euro erworben oder per E-Mail oder Kontaktformular bestellt werden der Erls ist natrlich fr "Z'smme". Eine Voransicht der 13 Kalenderbltter ist hier mglich (PDF-Format, 1,6 MB).
 
"Begeisterung im Farrenstall" titelte der ReblandKurier am 7.11.2012 seinen Kurzbericht ber das Konzert des Quintetts "Inflagranti Vokal" im Farrenstall am 14.10.2012. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Im Kaiserstuhl war "Z'smme wandern" am 7.11.2012 unterwegs und hat einige Bilder fr unser Fotoalbum mitgebracht!
 
Snger gesucht: Wer mchte bei der diesjhrigen Quempas-Auffhrung am Donnerstag, 20.12. im Farrenstall mitsingen? InteressentInnen melden sich bei Carola Sonne, Tel. 947 55 81.
 
"Sangesfreudig" lautet die berschrift eines Bildes mit Bildunterschrift in der Badischen Zeitung vom 18.10.2012 ber das Konzert des Quintetts "Inflagranti Vokal" im Farrenstall am 14.10.2012. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
"Illusionen blh'n im Farrenstall sie blh'n nicht berall und schon in einem Jahr, werden sie wahr. Denn solang man z'smme trumen kann, wird sicher irgendwann, der Traum auch in Erfllung geh'n!" sang das Vokalquintett "Inflagranti Vokal" bei seinem uerst lebhaften Vortrag fetziger Melodien in der rustikalen, aber "heimeligen" Atmosphre des ehemaligen Farrenstalls vor einem begeisterten Publikum. Dafr dienen auch die Spendeneinnahmen aus dieser Benefizveranstaltung, zu der die Mitglieder des Vereins ihre Besucher mit Krbissuppe und Bltterteiggebck verwhnten. Begeistert zeigten sich die Besucher denn auch von der Idee, Inflagranti Vokal zur Erffnung des Begegnungshauses erneut zu Gast zu haben zumal mit Conny Niems auch eine Waltershofenerin zu der Gruppe gehrt.
Es war nicht zu viel versprochen worden - es war wirklich "witzig, schmalzig, unvergesslich, jazzig, romantisch, wunderbar" - das Benefizkonzert des Vokalquintetts INFLAGRANTI VOKAL! Die KnstlerInnen darunter eine Waltershofener Brgerin - begeisterten mit ihren Liedern, Parodien und Gags das Publikum im zur Kleinkunstbhne verwandelten Farrenstall. Einige visuelle Eindrcke gibt es in unserem Online-Fotoalbum. Den Knstlerinnen und Knstlern ein herzliches Dankeschn fr diesen wunderschnen Abend, ebenso ein groes Danke allen Spenderinnen und Spendern!
 
Vom Ausflug fr ltere mit "Z'smme unterwegs" am 10.10.2012 gibt es einige Bilder in unserem Fotoalbum.
 
"Viel Sympathie fr den Farrenstall" lautet die berschrift eines Artikels von Thomas Jger in der Badischen Zeitung vom 06.10.2012. In der Serie "BZ fragt nach" uern sich Waltershofener bei einer Telefonaktion zu Umbauprojekt, Einkaufsmglichkeiten und Windkraft. Der Artikel kann hier auf BZ-Online nachgelesen werden.
 
In der Badischen Zeitung (Stadtteilzeitung) vom 02.10.2012 erscheint der Bericht von Julia Dreier (jcd) mit Bild von Thomas Kunz: "Fhrung in 3-D-Animation Der Verein "Z'smme" prsentiert Bauplne fr den Farrenstall." ber die Vorstellung der Bauplanung durch die Firma SutterKG im Farrenstall. Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der BZ nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
"Tag der offenen Tr im Farrenstall Der Wagen rollt!/ Farrenstall soll heller werden / So wenig wie mglich soll abgerissen werden" lautet die berschrift eines Berichtes von Kati Wortelkamp im ReblandKurier vom 02.10.2012 ber ber unsere Veranstaltung vom 30.09.2012. Der Artikel kann in der Online-Ausgabe des ReblandKurier vom 02.10.2012 (PDF, 11,6 MB) oder hier als Auszug (PDF, 627kB) nachgelesen werden.
 
Von der Veranstaltung "Offene Tr im Farrenstall mit Prsentation der Bauplanung" am 30.09.2012 gibt es einige Eindrcke in unserem Online-Fotoalbum oder ber die Seite "Begegnungshaus" zu sehen. Wer sich die Planung der Firma SutterKG noch einmal ansehen mchte, kann die bei der Veranstaltung ausgehngten Plne hier im PDF-Format (ca. 8 MB) herunterladen.
 
Das Mnstertal und sein Bienenkundemuseum war Ziel der Wanderung von "Z'smme wandern" am 26.09.2012. Einige Bilder dieses Ausflugs gibt es in unserem Online-Fotoalbum oder direkt hier.
 
Der nchste Halbtagsausflug fr ltere mit "Z'smme unterwegs" findet am 10.10. statt: Diesmal geht der Ausflug zum Weinhof Walter in Opfingen/Wippertskirch. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz beim Gasthaus Fortuna um 14.30 Uhr. Fr die Mitfahrt in Privatautos wird gesorgt. Eingeladen zu diesem Ausflug sind ltere, die gerne mal einen Nachmittag mit anderen in netter Umgebung bei Gesprchen, Kaffee und Kuchen verbringen mchten.
 
"Hablamos castellano" spanisch sprechen fr Spanienfreunde heit es wieder am 27.09. um 17 Uhr, diese Mal im Propsteiweg 13.
 
Neues Projekt "z'smme einen Quilt nhen" fr das Begegnungshaus:
Wir wollen etwas Gemeinsames entstehen lassen. Whrend der Bauzeit des Farrenstalls, bei dem v.a. Mnner zusammen Hand anlegen werden, knnen sich Frauen treffen und fr dieses neue Haus einen Quilt, eine groe Decke nhen. Dazu steuert jede Frau Stoffreste bei, die untereinander auch ausgetauscht werden.
Alle Frauen, die Spa an Stoffen haben und so etwas schon immer einmal ausprobieren wollten oder einfach Lust haben, sich in geselliger Runde zum Handarbeiten zu treffen, knnen sich am Sonntag, 30.9. im Farrenstall Beispiele anschauen und sich bei Interesse zu einer neuen Gruppe "Z'smme nhen" zusammenfinden. Es sind weder Vorkenntnisse noch eine Nhmaschine notwendig. Genauer Termin und Ort fr ein erstes Treffen werden abgesprochen. Weitere Informationen und Anmeldemglichkeit gibt es bei Monika Burchgart, Tel 6961
 
"Z'smme beim Sparkassen-Marathon helfen" hie es am 22.09.2012 einige Bilder von dieser Aktion gibt es in unserem Online-Fotoalbum.
 
"Farrenstall wird umgebaut Im Farrenstall in Waltershofen entstehen Rume fr Senioren, Veranstaltungen und Ausstellungen" lautet die berschrift eines Berichtes von Kati Wortelkamp auf der Titelseite des ReblandKuriers vom 19.09.2012 ber den Umbau-Startschuss mit Willi Sutter. Der Artikel kann in der Online-Ausgabe des ReblandKurier vom 19.9.2012 (PDF, 12,2 MB) oder hier als Auszug (PDF, 200kB) nachgelesen werden.
Neues vom Panoramapfad (Fotos): Norbert und Andreas Dangel graben die Lsswand und einen Platz fr das Insektenhotel frei Die Ortsverwaltung hat die Treppen im Tiefental instand gesetzt Die letzten warmen Tage locken Eidechsen und Kleinschmetterlinge heraus
 
Auch wenn das Wetter nicht sonderlich einladend war, gab es doch eine interessante Tour mit "Z'smme wandern" am 12.09. auf dem Tiengener Schwarzkehlchenpfad. Einige Fotos gibt es wieder von dieser Tour, die in unserem Online-Fotoalbum zu sehen sind.
 
Zur Prsentation der Farrenstallplanung laden wir nun alle Mitglieder, Freunde und Interessierte aus Waltershofen am 30.9.2012 um 16.00 Uhr in den Farrenstall, Umkircher Str. 2, herzlich ein! Machen Sie mit den Planern einen virtuellen Spaziergang durch das zuknftige Begegnungshaus im Herzen von Waltershofen!
 
"Z'smme wandern" ist am  Mittwoch, 26.09. wieder unterwegs.
Nachdem das Ziel der Wanderung am 12.09. wetterbedingt kurzfristig gendert wurde, verlegen wir wegen des Feiertags am 3. Oktober unsere nchste Wanderung vor und holen das Mnstertal nach: Wir besichtigen die Klosterkirche St.Trudpert und wandern dann nach Spielweg. Dort besichtigen wir Das groe Bienenkunde-Museum mit kleiner Kultur- und Heimatgeschichte. Die Gehzeit betrgt hin und zurck jeweils eine gute Stunde.
 
"Experte fr den Farrenstall Brgernetz "Z'smme" berzeugt mit Plnen fr das Begegnungshaus den Bauplaner Willi Sutter." hei ein Bericht von Nikola Vogt mit Bildern von Michael Bamberger in der Badischen Zeitung vom 30.08.2012 ber Willi Sutter als Bauplaner fr den Farrenstallumbau. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
"Z'smme" lief auch in den Ferien weiter: es wurde gewalkt, gewandert, geholfen und der Vorstand traf sich fleiig. Zur Prsentation der Farrenstallplanung laden wir nun alle Mitglieder, Freunde und Interessierte aus Waltershofen am Sonntag, in den Farrenstall, Umkircher Str. 2, ein. Machen Sie mit den Planern einen virtuellen Spaziergang durch das zuknftige Begegnungshaus im Herzen von Waltershofen!
 
"Z'smme wandern" ist am Mittwoch, 12. September wieder unterwegs. Ziel ist das Mnstertal (St. Trudpert und Spielweg). Bitte wie immer Fahrgemeinschaften absprechen. Abfahrt 9 Uhr an den Tennispltzen.
 
Wunderbares Wander-Wetter hat die 15 Wandernden von "Z'smme wandern" am Mittwoch, 15. August auf dem Hinterzartener Heimatpfad durch die Ravennaschlucht begleitet entsprechend viele Fotos gibt es von dieser schnen und informativen Tour, die in unserem Online-Fotoalbum zu sehen sind.
 
"Z'smme wegfahren" war am 08.08. mit Herrn Pfarrer Huber als Reisleiter auf Besichtigungstour im geschichtstrchtigen Straburg. Willi Hnsler hat uns einige Bilder der informativen Fahrt mitgebracht.
 
Wir freuen uns auf die nchste Fahrt mit "Z'smme wegfahren" am Mittwoch, den 08. August 2012:Mit einem Straburgkenner aus Oberkirch als Fhrer gibt's zuerst eine etwa 1-stndige Stadtrundfahrt mit dem Bus, bevor wir gegen 12 Uhr in Straburg zu Mittag essen. Um 14.30 Uhr geht es dann mit einem Besuch des Europaparlamentes weiter. Eine Andacht und die Einkehr in einem gemtlichen Lokal in der Ortenau beschlieen den Tag.
Der Eintritt ins Europaparlament ist kostenlos, allerdings mssen die Teilnehmenden mindestens 10 Tage vorher namentlich dort angemeldet werden (kurzfristige nderungen im Einzelfall sind mglich). Deshalb ist eine Anmeldung bis sptestens 23. Juli bei Rolf Hodapp, Tel. 8242 oder Willi Hnsler, Tel. 6539 (bitte mglichst vormittags) erbeten.
Abfahrt ist
bei Ford Riechert um 8.50 Uhr oder am Sonnenbrunnen um 9.00 Uhr, die Rckkehr gegen 22 Uhr. Der Fahrpreis betrgt ca. 19 Euro.
 
"Z'smme lauft's": Erfolgreicher 24-Stunden-Lauf 2012:
Herzlichen Dank allen 100 Luferinnen und Lufer, die den 24-Stunden-Lauf fr unser Team Zsmme laufts in Waltershofen zu einem tollen Erlebnis haben werden lassen! Ganz besonders auch den Nachtaktiven unter anderem den SVW-Volleyballerinnen sowie aus dem Team Waltershofen und der sturm- und wetterfesten Frhschicht, aber auch allen Sponsoren und Untersttzern. 674 Runden (269,6 km) legten die LuferInnen im Alter zwischen 3 und 53 Jahren brigens zurck und erreichten damit den 25. Platz der 42 Teams.
Insgesamt haben 41 Laufteams und eine Einzelluferin 11.561 Kilometer auf der 400 Meter Bahn und damit 28.903 Runden in 24 Stunden zurckgelegt. Dabei wurden unglaubliche 37.397,- (wenn alle verbindlichen Spendenzusagen eingehalten werden) erlaufen. Davon wird neben vielen anderen in diesem Jahr auch unser Bienen-Projekt gefrdert. Die Teamranking-Liste kann als PDF hier von der Seite des 24-Stunden-Laufs heruntergeladen werden.
Fotos vom 24-Stunden-Lauf gibt es ber die Internetseite des Kinder- und Jugendtreffs zu sehen, die Bilder sind auch wieder auf DVD im Treff kostenlos erhltlich.
Zusammen mit der Eltern-Kind-Turngruppe war "Z'smme wandern" am 4.7.2012 auf Radtour zum Mundenhof, wo es eine interessante Fhrung durch das Stadtgut gab. Fotos (von Uli Glckler, Eli Meidlinger und Barbara Fiedler) gibt es in unserem Fotoalbum oder direkt hier zu sehen.
 
Auch vom Grillen im Juni 2012 mit dem Dunnstigstreff gibt es einige Bilder in unserem Fotoalbum oder direkt hier!
 
"Z'smme unterwegs" war wieder auf Halbtagsausflug fr ltere diesmal auf Erkundung im Rieselfeld. Bilder von diesem Ausflug gibt es in der Fotogalerie oder direkt hier.
 
In Kooperation mit Z'smme beteiligt sich der Kinder- und Jugendtreff Waltershofen auch in diesem Jahr am 24-Stunden-Lauf fr Kinderrechte im Seepark. Der Lauf beginnt am Samstag, 7.Juli um 18 Uhr. Der Teamname Z'smme lauft's in Waltershofen drckt aus, dass sich alle Laufbegeisterten aus dem Ort beteiligen knnen: Jung und Alt, Kinder, Erwachsene Der Lauf lebt von vielen Teilnehmern und Sponsoren. Mit den erlaufenen Mitteln werden Projekte, die Kindern in Freiburg (und Waltershofen!) zugute kommen, untersttzt. Die Anmeldelisten hngen im Treff aus, alle Infos sowie Anmelde- und Sponsoringformulare liegen aus und sind unter www.kjtw.de/24h im Internet verfgbar - auf geht's, z'smme lauft's!.
 
Auch wenn das Wetter nicht so recht mitgespielt hat: "Z'smme wandern" war am Mittwoch, 6. Juni auf Kaiserstuhl-Tour und hat einige Bilder (von Peter Rothfu) mitgebracht, die in unserem Online-Fotoalbum zu sehen sind.
 
"Z'smme wegfahren" war am 09.05. mit Herrn Pfarrer Huber als Reisleiter auf Halbtagsfahrt in Offenburg. Willi Hnsler hat uns einige Bilder der informativen Fahrt mitgebracht.
 
Am Mittwoch, 13. Juni ist unser nchster Halbtagsausflug fr ltere. Er fhrt uns mit dem Bus ins Rieselfeld zu einem gemtlichen Spaziergang und anschlieend in ein Caf. Abfahrt um 14.09 Uhr an der Haltestelle Schutternstrae und 14.10 Uhr am "Ochsen". Dieser Ausflug soll es auch Frauen und Mnnern, die nicht mehr so gut zu Fu sind, die Mglichkeit geben, "z'smme" was zu unternehmen. Machen Sie davon regen Gebrauch auch der Rollator kann mitgenommen werden.
 
"Z'smme wandern" geht am Mittwoch, 6. Juni wieder auf Tour: Die Wanderung fhrt diesmal vom Vogelsangpass ber die Eichelspitze zur Katharinenkapelle, Gehzeit ca. 2 Stunden. Bitte wie immer Fahrgemeinschaften absprechen. Abfahrt 9 Uhr an den Tennispltzen.
 
Neue Termine fr Z'smme hablamos castellano, Z'smme wandern und Z'smme wegfahren sind im Terminkalender!
 
Umbauplanung des ehemaligen Farrenstallgebudes zu einem Begegnungshaus wird fortgesetzt
Fachspezialist fr Umbau von Altbauten, Willi Sutter, neuer Planer

Nachdem die Prfungen und Verhandlungen zur bisherigen Planung ins Stocken geraten waren, ist es gelungen, einen ausgewiesenen Fachspezialisten fr Altbauumbauten als neuen Planer zu gewinnen: das Planungsbro Willi Sutter. Der Architekt ist berzeugt, eine gelungene Sanierung des alten Farrenstalles in dem bisherigen Finanzrahmen in ein Brgerbegegnungshaus bewerkstelligen zu knnen. Ebenso ist Willi Sutter ein Kenner der Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz, sodass auch dies sich positiv auf die Weiterplanung auswirken sollte. Fr seine bisherigen Sanierungen von Altgebudes hat Willi Sutter unter anderem den Deutschen Denkmalschutzpreis, den Landesdenkmalpreis Baden-Wrttemberg und Architekturpreis Baukultur Schwarzwald erhalten. Das letzte Gebude, das Willi Sutter umgebaut hat, steht in unserer Nachbargemeinde Umkirch: die Gutshofscheune. Weitere Objekte sind die Alte Sge in Zarten (Brgertreff), die Rainhofscheune und Birkenhofscheune in Kirchzarten, das Landfrauencaf Goldene Krone in St. Mrgen, das Kppele in Schallstadt-Wolfenweiler, das Blaue Haus in Breisach, den Schwaighof am Thurner und die Alte Post in Neustadt. Wer sich dafr interessiert, kann Informationen im Internet erhalten ber www.zaemme.net oder www.willisutter.de. Wenn die Planung entsprechend fortgeschritten ist, wird der Architekt Sutter die Planung der Brgerschaft vorstellen. (Aus dem Mitteilungsblatt 20/2012 der Ortschaft Waltershofen)
 
Z'smme machen wir das Sportabzeichen: Ab sofort treffen wir uns bis August jeden Mittwoch um 18 Uhr im Seepark-Stadion zum Training und zu den Abnahmeterminen. Zeiten fr Radfahren, Schwimmen, Nordic-Walking etc. werden vor Ort besprochen. Weitere Informationen gibt es bei Armin Groehabig, Tel. 7944.
 
Die wichtigsten Ergebnisse der Mitgliederversammlung vom 04.05.2012 sind hier zusammengestellt, die Prsentation zum Bericht des Vorstandes ist in unserem Archiv im PDF-Format verfgbar.
 
"Z'smme unterwegs" war wieder auf Halbtagsausflug fr ltere diesmal auf Frhlingsspaziergang im Seepark. Bilder von diesem Ausflug gibt es in der Fotogalerie oder direkt hier.
 
Neben Facebook und Twitter sind aktuelle Informationen jetzt auch aus Google+ verfgbar.
 
"Z'smme wandern" war am 2.5.2012 unterwegs auf dem "Feldberger Dichterwegli" im Markgrflerland. Fotos (von Uli Glckler und Hermann Rsch) gibt es in unserem Fotoalbum zu sehen.
 
In der Badischen Zeitung (Stadtteilzeitung) vom 24.04.2012 erscheint ein Bericht mit Bild ber die bergabe der Regenerationsanlage am Waltershofener See. Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der BZ nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Die neue Regenerationsanlage am Waltershofener See ist an "Z'smme" bergeben, um sie kmmert sich jetzt das Projekt "Z'smme den See retten". Bilder von der bergabe am 20.04.2012 sind auf der Seite diese Projektes oder unter "Fotoalben" zu sehen.
 
Mittwoch, 2.Mai 2012: Unser erster Halbtagsausflug fr ltere in diesem Jahr fhrt uns mit dem Bus und der Straenbahn in den Seepark und ins Caf Lago. Auch wer nicht mehr so gut zu Fu ist, kann an diesem kleinen Ausflug teilnehmen. Abfahrt um 14.08 Uhr am "Ochsen" und 14.09 Uhr an der Haltestelle Schutternstrae. Bei Unklarheiten bitte vorher anrufen.
 
Nachdem die April-Wanderung wegen des schlechten Wetters leide ausfallen musste, geht es mit Z'smme wandern: am 2. Mai nach Feldberg (bei Mllheim), wo wir uns auf das Feldberger Dichterwegli begeben.
Treffpunkt wie gewohnt um 9 Uhr an den Tennispltzen, bitte Fahrgemeinschaften absprechen und ggf. aktuelle Wetter-Infos bei Peter einholen!
 
Am Freitag, 4. Mai 2012 um 20 Uhr im Gasthaus Fortuna findet unsere diesjhrige Mitgliederversammlung statt. Eine Einladung mit Tagesordnung finden Sie im Mitteilungsblatt der Ortschaft oder direkt hier.
 
Wir freuen uns auf die nchste Fahrt mit "Z'smme wegfahren": Halbtagsfahrt nach Offenburg mit Herrn Pfarrer Huber am Mittwoch, den 09. Mai 2012:
Wir besuchen die Stadt Offenburg. Auf dem Programm stehen Kaffeepause, Andacht, Stadtfhrung mit Stadtgeschichte und Abendeinkehr in der Offenburger Umgebung.
Abfahrt 13 Uhr; nhere Infos im Mitteilungsblatt der 16. KW am 18. April 2012.
 
Einladung zur Erffnung der neue aquamotec-Anlage am Freitag, 20. April 2012, 17 Uhr: Zur Offizielle bergabe der Regenerationsanlage im Waltershofener See am Freitag, den 20.04.2012, um 17:00 Uhr am Seeufer ist die Bevlkerung herzlich eingeladen! (Nheres dazu auf der Projektseite "Z'smme den See retten".)
 
Am Mittwoch, 4. April 2012 gibt es die 4-K-Wanderung mit Z'smme wandern: Kaiserstuhl, Katharinenkapelle, Katharinenpfad, Kchenschelle
Treffpunkt wie gewohnt um 9 Uhr an den Tennispltzen, bitte Fahrgemeinschaften absprechen!
 
"Spielen, Heu-Hasen und Palmenbasteln" heit ein neues Fotoalbum des  Dunnstigstreffs, das direkt hier, ber die Seite des Dunnstig-Treffs oder ber die Fotoalben-Seite zu sehen ist.
 
"Z'smme wandern" war am 29.2.2012 unterwegs auf winterlichen Pfaden um St. Mrgen. Fotos (von Uli Glckler und Elli Meidlinger) gibt es in unserem Fotoalbum zu sehen.
 
Ausnahmsweise schon am Mittwoch, 29.02. findet die nchste Wanderung mit Z'smme wandern statt. Peter Rothfu wird uns auf winterlichen Wegen in und um St. Mrgen fhren. Treffpunkt ist wie gewohnt um 9 Uhr an den Tennispltzen, bitte Fahrgemeinschaften selbst absprechen.
 
Aus dem Dorfleben: Von der Gufe-Knopf-Fasnet 2012 gibt es einige Eindrcke der Huserfasnet sowie des Umzugs an Fasnetssunntig in unser Fotogalerie.
 
Das Projekt "Bewusst und gesund leben" hat jetzt seine eigene Seite, aktuelle Termine sind im Terminkalender zu finden. Nach der Impulsveranstaltung werden die monatlichen Gesprchskreise am 28.2.2012, 20.00 Uhr im Allguweg 3 mit dem Thema "Bewusste Ernhrung - ein wichtiger Schlssel zu einem gesunden Leben" erffnet. In einem Gesprchskreis werden exemplarisch bedeutsame Ernhrungskonzepte wie die Basische Ernhrung, Makrobiotik, Vollwertkost nach Dr. Bruker etc. vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Interessierte Mitbrger sind gerne aufgefordert, ihr prferiertes Ernhrungskonzept vorzustellen (bitte tel. abstimmen!). Kontakt: Petra Schumacher, Tel. 9479500
 
"Ein Hauch von Hollywood"  in der Badischen Zeitung (Stadtteilzeitung) vom 08.02.2012 erscheint ein kurzer Bericht mit Bild ber die Wieberfasnet 2012. Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der BZ nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Die Fotos von der Wieberfasnet 2012 sind online und ber den Link "Fotoalben" oder "Wieberfasnet" (unter "Projekte") zu betrachten.
 
Endlich ist es soweit! Alle Stars und Sternchen treffen sich bei der Wieberfasnet in Hollywood mit DJ Jogi! Stars und Sternchen treffen sich im Februar nicht nur in Hollywood, sondern schon vorher bei der Wieberfasnet am Samstag, 4. 2. in der Steinriedhalle. Wie gewohnt gibt es ein buntes Abendprogramm, kulinarische Spezialitten und fr Musik sorgt in diesem Jahr DJ Jogi. Einlass in die Halle ist ab 19.11 Uhr, der Eintrittspreis betrgt 4.99. Alle Frauen laden wir dazu herzlich eingeladen. Zur Einstimmung finden sich Fotoalben mit Bilder der letzten beiden Jahre. Es wird bestimmt auch in diesem Jahr wieder ein unterhaltsamer Abend!
 
Z'smme "Bewusst und gesund leben"
Zu diesem Themenbereich ldt Frau Petra Schumacher zuknftig ein Mal monatlich zu einem Erfahrens- und Gedankenaustausch, jeweils um 20.00 Uhr, in den Allguweg 3 nach Waltershofen ein.
In einem ersten Impulsreferat mit dem Thema "Ganzheitliche Heilverfahren im berblick" wird Frau Schumacher Anregungen zu Gesprchsinhalten und Themenbereichen fr zuknftige Zusammentreffen einbringen.
Frau Schumacher lebt seit einigen Wochen mit ihrem Mann in Freiburg, ist Mutter von zwei erwachsenen Shnen und bringt 18 Jahre Erfahrung als Heilpraktikerin vom Niederrhein mit. Sie freut sich auf Ihr Kommen und einen regen Gedankenaustausch.
 
Die nchsten Wanderung mit "Z'smme wandern" ist am Mittwoch, 01.02. (wird wegen der Klte verschoben und kurzfristig nachgeholt, bitte aktuelle Infos auch bei Facebook oder Twitter beachten!) als Winterwanderung vom Notschrei nach Todtnauberg evtl. mit einem Abstecher zum vereisten Todtnauer Wasserfall geplant. Treffpunkt zur Abfahrt (bitte Fahrgemeinschaften absprechen) ist wieder um 9 Uhr an der Infotafel bei den Tennispltzen.
 
Beim Seniorennachmittag am 22.01.2012 in der Steinriedhalle traten auch die Tnzerinnen von "Z'smme tanzen" auf! Einige Fotos und einen kurzer Film von diesem Auftritt gibt es ber die "Z'smme tanzen"-Seite, die Seite "Fotoalben" oder direkt hier zu sehen.
 
100 Jahre wird die Waltershofener Hofackerschule in diesem Jahr alt. Aus diesem Anlass befragen die SchlerInnen die SeniorInnen des Dunnstigstreffs ber das Schulleben frherer Jahre. Einige Bilder von diesem Besuch der Kinder gibt es auf der Seite des Dunnstig-Treffs oder ber die Fotoalben-Seite zu sehen.
 
Das Projekt "Z'smme Kammermusik machen" hat jetzt eine eigene Seite.
 
Ein neues Z'smme-Projekt mit dem (zugegebenermaen etwas reierischen) Titel "Z'smme den See retten" hat sich aus dem Interesse am Waltershofener Baggersee gegrndet. Zu diesem Projekt gibt es Informationen, Fotos und interessante Links auf der eigenen Projekt-Seite.
 
In der Badischen Zeitung (Stadtteilzeitung) vom 24.12.2011 erscheint eine kurze Notiz mit Bild ber die Quempas-Auffhrung im Farrenstall. Der Artikel kann hier in der Online-Ausgabe der BZ nachgelesen werden und befindet sich im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Eng war's im Farrenstall bei der Auffhrung des Quempas. Zusammen mit der Hofackerschule und Konzertmeisterin Anke Ohnmacht-Dling mit ihren MusikerInnen sangen und spielten Jung und Alt unter der Regie von Carola Sonne dieses traditionelle weihnachtliche Stck. Bilder von diesem Ereignis von Georg Stratmann und Barbara Fiedler finden sie unter "Fotoalben" oder "Projekte" "Singen" oder direkt hier.
 
Dorfleben: Fotos der Veranstaltung "Lieder unterm Tannenbaum" 2011, zu der die Vorsitzenden der rtlichen Vereine eingeladen hatten, sind ber die Seite "Dorfleben" oder "Fotoalben" aufrufbar. Mit dem Erls dieses Abends werden traditionell bedrftige Mitbrger untersttzt. Dieser Benefiz-Veranstaltung wurde vom Mnnergesangverein, der Blsergruppe des Musikvereins und dem Kindergartenchor St. Elisabeth musikalisch gestaltet.
 
ber den Tellerrand hinaus: Die rtliche Initiative "Partnerschaft mit El Salvador" organisiert den Christbaum- und Weihnachtsmarkt zugunsten eines Entwicklungsprojekts in El Salvador. Auf der Seite "Dorfleben" mit Projekten brgerschaftlichen Engagements gibt es jetzt Bilder vom Weihnachtsmarkt 2011 zu sehen.
 
Abgesagt wegen ungnstiger Wetterprognose Die nchste Wanderung mit "Z'smme wandern" ist am Mittwoch, 07.12. geplant. Das Ziel wird je nach Wetterlage kurzfristig bekanntgegeben.
 

Quempas im Farrenstall Kooperation von Zsmme und der Hofackerschule -
Am 22.12.2011 um 18 Uhr sind die Waltershofener/innen eingeladen, die Weihnachtstr unseres zuknftigen Dorfweihnachtskalenders zu ffnen: Im Farrenstall, bei einer lebendigen Krippe, erklingt festliche Musik von Telemann, wir singen gemeinsam alte Weihnachtslieder und mit Hofackerschlern, kleinem gemischten Chor und allen Anwesenden fhren wir feierlich den alten Quempas auf, der erzhlt, wie die Hirten und Knige zum Stall kamen.
Wer Lust hat, im Chor mitzusingen und zu proben, ist eingeladen zu einer ersten Verstndigungsprobe am Dienstag, 22.11., um 19:30 Uhr in der Schulhalde 18. Bitte unbedingt anmelden unter 07665-947 55 81 oder sonne(t)venividivici-online.de
 

Spielen, feiern, reden und sich informieren einige neue Bilder gibt es vom Dunnstigstreff.
 
Der neue Bildkalender "Waltershofen 2012" ist da! Der Monatskalender im A4-Format mit 13 Fotos von Waltershofen und dem Tuniberg kann im Rathaus, in der Sparkasse, im Jugendtreff oder bei Barbara und Johannes Fiedler (Martackertenstr. 24a) angesehen und zum Preis von 8,90 Euro erworben oder per E-Mail oder Kontaktformular bestellt werden der Erls ist natrlich fr "Z'smme". Eine Voransicht der 13 Kalenderbltter ist hier mglich (PDF-Format, 1,2 MB).
 
"Z'smme wandern" war am 2.11.2011 unterwegs auf dem Lebensweg St. Ulrich, einem spirituellen Rundweg. Kundig gefhrt wurden sie dabei von Peter Langenstein. Fotos  von Uli Glckler, Hermann Rsch und Peter Rothfu gibt es in unserem Fotoalbum.
 
Der Umbau des Farrenstalls zum Begegnungshaus soll natrlich auch auf Fotos dokumentiert werden, dazu wurde unter <Projekte> <Begegnungshaus> <Bau-Album> eine eigene Albumseite eingerichtet. Die aktuelle Bilderserie zeigt einige Eindrcke vom "Urzustand" sowie die ersten Ausrumaktionen und was dabei sichtbar wurde.
 
"Z'smme unterwegs" war wieder auf Halbtagsausflug fr ltere diesmal im Naturkundemuseum. Natrlich durfte auch die obligatorische Einkehr in ein Cafe nicht fehlen. Und sie haben uns einige nette Bilder ihres Ausflugs vom 19.10. mitgebracht...
 
Mit der nchsten Wanderung mit "Z'smme wandern" geht's am Mittwoch, 02.11. auf den Lebensweg St. Ulrich. Treffpunkt zur Abfahrt (bitte Fahrgemeinschaften absprechen) ist wieder um 9 Uhr an der Infotafel bei den Tennispltzen, nheres zum "Lebensweg" auf gibt es auf dessen Internetseite. Peter Langenstein, stellvertretender Schulleiter und Waltershofener Brger, wird uns durch das Bildungshaus Kloster St. Ulrich und auf dem "Lebensweg" fhren.
 
Mit 'Z'smme Kammermusik machen' startet ein neues Angebot: Geigen, Flten, Celli, Klavier und andere Instrumente: wer musiziert mit uns? Workshop zum gegenseitigen Kennenlernen am Samstag, 29.10., von 10 Uhr bis 13 Uhr (Ort siehe Mitteilungsblatt).
 
Z'smme unterwegs (Ausflge fr ltere mit Bus und Bahn) macht am Mittwoch, 19.10. wieder einen Ausflug dieses Mal zum Naturkundemuseum, auch der gemtliche Teil soll dabei nicht zu kurz kommen. Abfahrt ist um 14.08 Uhr am "Ochsen" oder um 14.09 Uhr am "Fass".
 
Neue Fotos gibt's von "Z'smme wandern": Am 5.10.2011 wurde der Kleinterrassenpfad am Schelinger Kirchberg (Kaiserstuhl) erkundet, Fotos  von  Eli Meidlinger, Uli Glckler und Peter Rothfu gibt es in unserem Fotoalbum.
 
Die nchste Wanderung mit "Z'smme wandern" findet am Mittwoch, 05.10. auf dem Kleinterrassenpfad Schelinger Kirchberg statt. Treffpunkt zur Abfahrt (bitte Fahrgemeinschaften absprechen) ist wieder um 9 Uhr an der Infotafel bei den Tennispltzen, nhere Infos zum Kleinterrassenpfad gibt es hier.
 
Dorfleben: Die Gemeinschaft der Waltershofener Vereine stellt untersttzt von Anwohnern, Firmen und Ortsverwaltung ein vielbeachtetes Gassenweinfest in einladend gemtlicher Atmosphre auf die Beine! Eindrcke von diesem Ereignis sind ber die Seite "Dorfleben" oder "Fotoalben" aufrufbar.
 
Die 'Dorf-Netz'-Seite ist um einen Link reicher: Die Hoferackerschule hat nicht nur eine neue Schulleitung, sondern ist mit einer eigenen Internetseite am Start. Glckwunsch und viel Erfolg!
 
Fr Jung und Alt ist die nchste Wanderung mit "Z'smme wandern" am Mittwoch, 07.09.: Der Baumkronenweg in Waldkirch mit seinem Sinnesweg und der Riesenrutsche ist eine Attraktion fr jedes Alter, und weil unsere nchste Wanderung in den Schulferien liegt, drfen auch gerne Kinder, Enkel, Neffen, Nichten .... mitgebracht werden. 
Treffpunkt ist wieder um 9 Uhr an der Infotafel bei den Tennispltzen, Fahrgelegenheit und Fahrgemeinschaften bitte selbst absprechen, Essen und Trinken bitte selbst mitbringen und Geld fr den Eintritt nicht vergessen! Nhere Infos (bitte unbedingt lesen) gibt es auf der
"Z'smme wandern"-Seite.
 
"Z'smme wegfahren" war am 17.08. wieder auf groer Fahrt. Mit Herrn Pfarrer Huber als Reisleiter ging es in die "Goldstadt" Pforzheim, wo neben anderem auch das Schmuckmuseum und das Technische Museum der Schmuck- und Uhrenindustrie auf dem Programm standen. Willi Hnsler hat uns einige Bilder der interessanten Reise mitgebracht.
 
"Z'smme wandern" war am 3.8.2011 unterwegs auf dem Waldlehrpfad Glottertal Fotos  von  Hermann Rsch gibt es in unserem Fotoalbum.
 
Die nchste Fahrt mit "Z'smme wegfahren" steht an: Am 17. August geht es in die "Goldstadt" Pforzheim. Mit Herrn Pfarrer Huber machen wir eine Stadtrundfahrt und besuchen das Schmuckmuseum. Den Abschluss bildet wieder die Abendeinkehr in der Ortenau.
Abfahrt: 8.20 Uhr Firma Riechert, 8.30 Uhr Sonnenbrunnen; Rckkehr: gegen 22 Uhr; Fahrpreis: ca. 18
Anmeldung: bis 08. August bei Rolf Hodapp (Tel. 8242) oder Willi Hnsler (Tel. 6539), mglichst vormittags.
 
Die nchste Wanderung mit "Z'smme wandern" findet am Mittwoch, 03.08. auf dem schattigen Waldlehrpfad Glottertal statt. Treffpunkt zur Abfahrt (bitte Fahrgemeinschaften absprechen) ist wieder um 9 Uhr an der Infotafel bei den Tennispltzen.
 
Das Freiburger Amt fr Brgerservice und Informationsverarbeitung hat einen Bericht zu den Ergebnissen der Brgerumfrage 2010 verffentlicht. Neben einigen anderen enthlt dieser auch speziell im Hinblick auf Waltershofen interessante Themen wie "Wohnzufriedenheit" / "Zufriedenheit mit Versorgung" oder "sozialer Zusammenhalt".
Der Bericht kann bei Amt fr Brgerservice und Informationsverarbeitung erworben oder mit diesem Link ber deren Internetseite im PDF-Format (2,64 MB) kostenlos heruntergeladen werden.
 
Mit "Z'smme wandern" und dem Frster Markus Mller am 7.7.2011 unterwegs im Freiburger Waldhaus, auf dem Skulpturenpfad und bei hchsten Baum Deutschlands Fotos  von Eli Meidlinger und Hermann Rsch.
 
"Der Weg ist jetzt endlich frei frs Brgerhaus" hei ein Bericht von Sandra Grning in der Badischen Zeitung vom 01.07.2011 ber den Beschluss des Ortschaftsrates bezglich Farrenstall. Der Bericht befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Die wichtigsten Ergebnisse der Mitgliederversammlung vom 30.06.2011:
Hubert Kohler bernimmt das Amt des Schriftfhrers von Axel Grfingholt, Steffi Hodapp folgt Hans-Jrgen Pfaff als Beisitzerin. Carola Sonne, Klaus Weis, Monika Burchgart und Petra Zimmermann wurden in ihren Vorstandsmtern besttigt. Ingrid Kutz bernimmt das Amt der Kassenprferin von Hubert Kohler.
 
Achtung: nderung fr den nchsten Termin mit "Z'smme wandern": Statt der Radtour gibt es eine WaldHaus-Fhrung mit dem Frster, ausnahmsweise am Donnertag (07.07.), Treffpunkt ist um 10 Uhr am WaldHaus (VAG-Haltestelle "Wonnhalde").
 
Unter der berschrift "Viele Helfer sind ntig Brgerhaus Farrenstall wird realisiert / Gesamtkosten 529.ooo Euro" berichtet der Reblandkurier in seiner Ausgabe vom 15.06.2011 ber die Ortschaftsratssitzung vom 31.05. und die Info-Veranstaltung im Farrenstall am 04.06. Der Bericht steht hier im JPG-Format zur Verfgung (211 kB).
 
Ja zu "Farrenstall" und "Alte Halle" heit ein Bericht der Badischen Zeitung vom 08.06.2011 ber die Ortschaftsratssitzung vom 31.05.2011, in der der Ortschaftsrat dem Farrenstall-Konzept von "Z'smme" zugestimmt hat. Der Bericht von Silvia Faller und Sandra Grning befindet sich auch im PDF-Format in unserem Archiv.
 
Am 4. Juni war unser Infonachmittag zum und im Farrenstall. Es wurde die Gelegenheit geboten, sich in gemtlichem Rahmen ber die Planungen zum Farrenstallumbau und ber die Aktivitten von 'Z'smme' im Allgemeinen kundig machen.
Einige Bilder dieser Veranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie oder direkt hier.
 
Ziele, Entwicklung, Bau- und Finanzplanung sowie Finanzierung zum Farrenstallumbau wurden zur Mitgliederversammlung und zum Infotag in einer Prsentation zusammengestellt. Autoren: Hans-Jrgen Pfaff, Barbara Fiedler, Ihr BauherrenService, Petra Zimmermann und Axel Grfingholt. Die Prsentation kann hier im PDF-Format heruntergeladen werden (6,6 MB, reduzierte Auflsung).
 
"Z'smme wegfahren" war am 18.05. mit Reiseleiter Pfarrer Huber unterwegs im Renchtal (Dollenberg und Wallfahrtskirche Lautenbach). Willi Hnsler hat uns einige Bilder der schnen und informativen Reise mitgebracht.
 
Unsere ordentliche Mitgliederversammlung 2011 findet am 30. Juni, 20 Uhr im Gasthof Adler statt. Wir laden alle Mitglieder, aber auch alle am Verein Interessierten, die VertreterInnen der rtlichen Vereine und die OrtschaftrtInnen herzlich ein. Die Tagesordnung finden Sie hier.
 
'Z'smme am Dunnstig' hat am 24.5. einen Busausflug nach St. Mrgen unternommen, um das Geheimnis der echten Schwarzwlder Kirschtorte zu lften... Uli hat wieder einige Bilder gemacht...
 
Ergebnis der auerordentlichen Mitgliederversammlung und Informationsveranstaltung fr die ffentlichkeit
In einer auerordentlichen Mitgliederversammlung am 2. Mai 2011 haben die fast 60 anwesenden Mitglieder mit sehr groer Mehrheit beschlossen, das Projekt Begegnungshaus Farrenstall" weiter zu verfolgen. Vorausgegangen waren sehr ausfhrliche Informationen des Z'smme-Vorstandes zu Hintergrund, Zielen und Finanzierung sowie des Planungsteams zu den mglichen Umbauplnen und den Kosten. In der nchsten Ortschaftsratssitzung wird das Thema Begegnungshaus Farrenstall" auf der Tagesordnung stehen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Ortschaftsrates zur berlassung des Gebudes durch die Stadt an den Verein Z'smme" wird am Samstag, 4. Juni 2011, allen Brgerinnen und Brgern zwischen 15 und 19 Uhr die Gelegenheit gegeben, sich in gemtlichem Rahmen bei Kaffee und Kuchen ber den Stand der Planungen, der Finanzierung, der mglichen Mithilfe im Farrenstall und ber alle weiteren Z'smme-Projekte zu informieren (im ehem. Farrenstall, Umkircher Str. 2). Zwischen 15 und 16 Uhr wird das Planungsteam fr Fragen zur Verfgung stehen, gegen 18 Uhr gibt es ein offenes Singen mit Sommerliedern fr alle. Bitte den Termin schon jetzt vormerken, eine gesonderte Einladung folgt!
 
 
Ein Nachtrag zum Besuch des Zeitzeugen-Projekts bei 'Z'smme am Dunnstig' im Januar: Auch von dieser Veranstaltung, bei der es um Geschichte und Geschichten "alter" und "neuer" WaltershofenerInnen ging, gibt es einige Bilder.
 
Mit "Z'smme wandern" an einem herrlichen Frhlingstag (04.05.) bei einer Stadtfhrung in Burkheim und einer Wanderung in die Umgebung tolle Fotos  von Eli Meidlinger und Uli Glckler.
 
Mit sehr groer Mehrheit haben die ber 50 anwesenden Mitglieder der auerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, das Projekt "Begegnungshaus Farrenstall" weiter zu verfolgen. Vorausgegangen waren sehr ausfhrliche Informationen des Z'smme-Vorstandes zu Hintergrund, Zielen und Finanzierung sowie der Bauplaner zu den mglichen Umbauplnen und den Kosten.
 
Einige Eindrcke von der Versammlung gibt es hier zu sehen.
 
"Z'smme unterwegs" war wieder unterwegs auf Halbtagsausflug fr ltere diesmal in der Breisacher Innenstadt. Natrlich durfte auch die obligatorische Einkehr in ein Cafe nicht fehlen. Und sie haben uns einige nette Bilder ihres Ausflugs am 27.4. mitgebracht...
 
Im Reblandkurier vom 27.04. erscheint ein Bericht ber die Erffnung des Streetsportfeldes am 16.04.2011 im Rahmen 'WISP 2.0-Projekts' als den gelungenen Abschluss dieses Projekts.
 
Das 'WISP 2.0-Projekt' ist mit der Erffnung des vergrerten und mit einer Spielfeldbande ausgestatteten Streetballfeldes abgeschlossen. Fotos von der Erffnung, die gemeinsam mit dem 'Kinder-stark-mach-Tag' des Sportvereins und der Schule stattfand, gibt es in der Fotogalerie.
 
Eine auerordentliche Mitgliederversammlung mit dem einzigen Tagesordnungspunkt "Information und Votum der Mitglieder zum Projekt "Begegnungssttte Farrenstall"" findet am Montag, 2. Mai um 20 Uhr im Brgersaal im Rathaus statt, eine Einladung hierzu ist an alle Mitglieder ergangen.
 
Die nchste Fahrt mit "Z'smme wegfahren" steht an: Am Mittwoch, 18. Mai geht es mit Herrn Pfarrer Huber ins Renchtal. Nhere Infos gibt es bei "Z'smme wegfahren" oder im Mitteilungsblatt, Anmeldeschluss ist der 5. Mai.
 
Bilder von der Frhlingswanderung am Schnberg mit Z'smme wandern (06.04.2011) sind online und in unserem Fotoalbum zu sehen!.
 
Freizeitsportanlagen: Im Rahmen des Projekts "WISP 2.0" ist jetzt ein weiterer Schritt zur Verbesserung des Freizeitsport-Angebotes im Ort verwirklicht die neue Bande fr das Streetsportfeld steht". Unter dem Moto "Feste 'Bande' fr das Streetsportfeld" haben Kinder- und Jugendtreff, Elterninitiative Kindersachenmarkt, Ortschaft, Kinder, Jugendliche und Eltern untersttzt von der Stadt Freiburg gemeinsam das fast 20.000 Euro schwere Projekt (Vergrerung des Platzes, Hockeybande) realisiert. Mehr Infos und aktuelle Fotos gibt es auf der WISP-Seite.
 
Auch das Projekt "Begegnungshaus" hat als Z'smme-Projekt jetzt seine eigene Seite. Mit "Fragen und Antworten zum Farrenstall" gibt es einige grundlegende Informationen zu Idee, Zielen und Stand dieses Projekts.
 
'Z'smme walken' war am Rosenmontag wieder nrrisch unterwegs und hat einige Bilder mitgebracht!
 
Dorfleben: Der Musikverein organisierte mit der Gufeknepf-Fasnet auch den Fasnetsumzug 2011. Fotos vom bunten Treiben sind ber die Seite "Dorfleben" oder "Fotoalben" aufrufbar (die beteiligten Gruppen erhalten diese und ber 200 weitere Fotos auf Datentrger).
 
Die Fotos von der Wieberfasnet 2011 sind online und ber den Link "Fotoalben" oder "Wieberfasnet" (unter "Projekte") zu betrachten.
 
Von der Wieberfasnet 2011 erscheint ein Bild mit Bildunterschrift in der Badischen Zeitung vom 03.03.2011 (PDF-Version hier).
 
Es ist soweit: Gabelstapler und krftige Helfer gesucht! Das Brgerprojekt "WISP 2.0 'Feste Bande' fr das Streetsportfeld" steht vor dem Abschluss. Am Mittwoch, 16.3. soll ab 8 Uhr die schwere Umrandung geliefert werden. Zum Abladen vom LKW und Zusammensetzen der Bande suchen wir dringend einen Gabelstapler (event. mit Fahrer) und weitere krftige Helfer. Wenn Sie mithelfen wollen, sprechen Sie uns bitte mglichst bald an: im Jugendtreff oder privat Familie Fiedler, Tel. 6160.
 
Waltershofen-Film im Kino! Am Mittwoch, 9.3.2011 luft um 19 Uhr als Kinopremiere der Film "Rund um den Farrenstall" im Friedrichsbau in der Kaiser-Joseph-Strae! Wer im Sommer keine Gelegenheit hatte, sich den Film im Farrenstall anzuschauen, oder ihn in einem "richtigen" Kino erleben will, hat jetzt dazu die Mglichkeit  am Mittwoch, 9.3. um 19 Uhr und Sonntag, 13.3. um 11 Uhr im Friedrichsbau-Kino. Weitere Termine werden noch bekanntgegeben.
 
Sandra Grning schreibt in der Badischen Zeitung vom 25.02.2011 den Bericht ber die Ortschaftsratssitzung vom 22.02. "Der Farrenstall erhitzt weiter die Gemter" (PDF-Version, 39 kB).
 
Im Reblandkurier vom 23.02.2011 erscheint erneut ein Artikel: "Kritiker gegen Farrenstall" vom  (PDF-Version schwarz-wei, schneller Download, 370 kB / PDF-Version farbig, 1108 kB). Ja, wenn sich soviel Energie konstruktiv nutzen liee...
 
Zur Klarstellung erscheint in der Badischen Zeitung vom 19.02.2011 der Artikel "Erluterung zum "Handwerkersponsoring" (PDF-Version hier).
 
"Farrenstall hat nicht nur Freunde" lautet ein Artikel in der Badischen Zeitung vom 18.02.2011 (PDF-Version hier).
 
Im Reblandkurier ist am 16.02.2011 ein Bericht mit dem Titel "Haus liegt am Puls des Dorfes" zum Thema Farrenstall erschienen (PDF-Version schwarz-wei, schneller Download, 95 kB / PDF-Version farbig, 889 kB).
 
Am 26.02. heit es "Prinzessin oder Frosch Alle kommen ins Schloss" bei der Wieberfasnet in der Steinriedhalle, nher Infos und  Fotos von der letztjhrigen Wieberfasnet gibt es auf der Wieberfasnet-Seite!
 
Bilder von der Testwanderung auf dem geplanten "Panoramapfad Waltershofen mit Z'smme wandern (02.02.2011) sind online und in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
Zum aktuellen Stand der Planungen: BZ-Bericht "Farrenstall: Jetzt klappts doch noch" vom 28.01.2011 (PDF-Version).
 
Mit einem groen Umzug am 23.01.2011 feiern die Sonnenbrunnenhexen ihr 11-jhriges Bestehen und ganz Waltershofen feiert mit! Bilder von diesem Ereignis des Dorflebens gibt es in unserem Fotoalbum oder direkt hier.
 
Seit 22 Jahren organisiert die "Elterninitiative Kindersachenmarkt" nicht nur zweimal jhrlich einen Kindersachen- und Kinderflohmarkt, sondern hat seitdem auch die unterschiedlichsten Projekte und Einrichtungen hauptschlich fr Kinder und Jugendliche mit fast 30.000 Euro untersttzt. Mehr zu dieser von brgerschaftlichem Engagement getragenen Initiative jetzt auf einer "Kindersachen"-Seite unter "Dorfleben".
 
2. Versuch: Nchste Wanderung mit Z'smme wandern "Panoramapfad Waltershofen" am Mittwoch, 02.02.2011:
Ergnzend zum Burgunderpfad des "Plenum Naturgarten Kaiserstuhl" im Tuniberg soll auf Waltershofener Gebiet ein Themenpfad zu Wein, Natur und Landschaft entstehen, der in einer Panoramastrecke im Tuniberg um Waltershofen herum fhren soll. Auf der geplanten Strecke wollen wir wenn Wetter- und Schneeverhltnisse es zulassen eine "Probewanderung" machen. Treffpunkt um 9 Uhr, ausnahmsweise am Sonnenbrunnen. Nhere Informationen zum "Panoramapfad" und einige Bilder als Vorgeschmack gibt es hier.
 
Die Dorfleben-Seite, mit Projekten auerhalb von "Z'smme", wurde um die Rubrik "Freizeitsportanlagen" erweitert. Dort sind Entstehungsgeschichte, Fotos und Links zu den Projekten "Basketballplatz", Inliner- und Skateranlage, Beachvolleballanlage sowie Lauf- und Walkingstrecken zu finden Einrichtungen, die in hohem Mae brgerschaftlichem Engagement in und auerhalb von Vereinen zu verdanken sind.
 
Der Streckenverlauf des projektierten Panoramapfades kann jetzt auch auf der Seite von GPS-Tour.info (ganz unten) ohne GoogleEarth oder GPS-Programm betrachtet werden. Es sind verschiedene Kartenstile (Landkarte, Luftbild, Luftbild + Karte (Hybrid) ...) mglich, auerdem kann beliebig nahe herangezoomt werden.
 
Dorfleben: Fotos der Veranstaltung "Lieder unterm Tannenbaum", zu der die Vorsitzenden der rtlichen Vereine eingeladen hatten, sind ber die Seite "Dorfleben" oder "Fotoalben" aufrufbar. Mit dem Erls dieses Abends werden traditionell bedrftige Mitbrger untersttzt.
 
ber den Tellerrand hinaus: Die rtliche Initiative "Partnerschaft mit El Salvador" organisiert den Christbaum- und Weihnachtsmarkt zugunsten eines Entwicklungsprojekts in El Salvador. Auf der neue Seite "Dorfleben" mit Projekten brgerschaftlichen Engagements gibt es jetzt Bilder vom Weihnachtsmarkt 2010 zu sehen.
 
Z'smme Kunst erleben war Ende November 2010 bei der Winter-Ausstellung der Papierknstlerin Ellen Gimbel im alten Farrenstall mglich und wurde rege genutzt. Einige Fotos von der Ausstellungserffnung gibt es in der Fotogalerie zu sehen.
 
Die geplante Wanderung auf dem Panoramapfad mit Z'smme wandern am 08.12.2010 muss wegen schlechtem Wetter leider verschoben werden!
 
Die neue Seite "Dorfleben" mit Projekten brgerschaftlichen Engagements wurde um Bilderserien zu den Projekten "Friedhofsneugestaltung" und "Brgersolarstromanlage" ergnzt.
 
Nchste Wanderung mit Z'smme wandern "Panoramapfad Waltershofen" am Mittwoch, 08.12.2010
Treffpunkt um 9 Uhr, ausnahmsweise am Sonnenbrunnen. Ergnzend zum Burgunderpfad des "Plenum Naturgarten Kaiserstuhl" im Tuniberg soll auf Waltershofener Gebiet ein Themenpfad zu Wein, Natur und Landschaft entstehen, der in einer Panoramastrecke im Tuniberg um Waltershofen herum fhren soll.
Auf der geplanten Strecke wollen wir eine "Probewanderung" machen.
Nhere Informationen zum "Panoramapfad" und einige Bilder als Vorgeschmack gibt es hier.
 
Der neue Bildkalender "Waltershofen 2011" ist da! Der Kalender kann zum Preis von 8,90 Euro bei der Ortsverwaltung oder bei Familie Fiedler erworben oder per E-Mail oder Kontaktformular bestellt werden der Erls ist natrlich fr "Z'smme". Eine Voransicht der 13 Kalenderbltter ist hier mglich (PDF-Format, 1,8 MB).
 
Z'smme unterwegs (Ausflge fr ltere mit Bus und Bahn) hat Fotos von den letzten Ausflgen zum Hofcafe Walter und zum Cafe Blust mitgebracht!
 
Fr die Besucherinnen des regelmigen Donnerstags-Treffs haben zwei Kinder Fuschemel gebaut. Diese kamen so gut an, dass es gleich "Folgeauftrge" gab ... ber die "Z'smme am Dunnschtig"- und die Fotoalbenseite knnen Bilder dieser Aktion betrachtet werden.
 
Um auch Projekte und Aktionen brgerschaftlichen Engagements auerhalb von "Z'smme" dazustellen, wurde die neue Seite "Dorfleben" eingerichtet. Neben Links zu den Seiten von Vereinen und Institutionen des Ortes gibt es eine Bilderserie ber die "Neubehelmung" der Waldkapelle, einem Beispiel, wie mit viel Engagement in der kath. Kirchengemeinde in diesem Fall die Waldkapelle erhalten wird.
 
ber die Seite "Dorfleben" gelangt man auch zu einem anderen Projekt mit brgerschaftlichem Engagement, dem geplanten Themenweg "Panoramapfad Waltershofen". Auf dieser Seite gibt es Fotos und Informationen zum Weg, auerdem knnen GPS-Daten zur Kartenanzeige oder zur Verwendung in einem GPS-Gert heruntergeladen werden.
 
Bilder von der Besichtigung des "Englischen Gartens" im Hugstetter Schlosspark mit Z'smme wandern (03.11.2010) sind online und in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
Bilder von der Herbstwanderung auf dem kulinarischen Weinwanderweg Oberrotweil mit Z'smme wandern (06.10.2010) sind online und in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
Bilder von der Wanderung auf dem Erzkastenrundweg (Schauinsland) bei prchtigem Wetter mit Z'smme wandern (01.09.2010) sind online und in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
Bilder vom der Fahrt in die Domstadt Speyer mit Z'smme wegfahren (17.08.) sind in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
Die 2. Auflage der DVD mit dem Film "Rund um den Farrenstall" ist da und kann auf dem Rathaus zum Preis von 9,90  erworben werden! Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an die Sponsoren und Spender!
 
Fotos der erfolgreichen Filmpremiere "Rund um den Farrenstall" mit dem Z'smme-Zeitzeugen-Projekt sind in der Fotogalerie zu sehen.
 
berwltigendes Interesse fr die Filmpremiere "Rund um den Farrenstall":
Gleich zweimal nacheinander musste der Z'smme-Verein Falko Wehrs Zeitzeugenfilm im berfllten Farrenstall zeigen. ber zweihundert Menschen aller Altersgruppen erlebten eine authentische und beeindruckende Dokumentation der Welt von frher, in der sich das Leben der liebenswerten Waltershofener Protagonisten rund um den Farrenstall abspielte.
Das Zeitzeugenprojekt geht weiter (Termine siehe Terminkalender), im Rathaus treffen sich Waltershofener und Waltershofenerinnen, die aus der Vergangenheit erzhlen. Auch Menschen, denen erst spter Waltershofen zur Heimat wurde, sind sehr willkommen. Wie war es als Flchtling nach dem Krieg? Wie war es, aus Russland, Rumnien oder anderen Lndern hierher zu kommen? Vielleicht haben Sie alte Fotos?Erzhlen Sie und lassen Sie Ihre Erinnerungen fr die kommenden Generationen erhalten!
Das "Z'smme" - Brgernetz Waltershofen e.V. will den alten Farrenstall als Begegnungssttte im Zentrum des Ortes erhalten. Untersttzen Sie uns und kommen Sie zu unserer Informationsveranstaltung nach den Sommerferien (Termin wird noch bekanntgegeben). Dabei knnen Sie auch den Film noch einmal sehen!
Ein herzliches Danke nochmals an alle Sponsoren, die die Realisierung des Films mglich machten!
Nachdem die DVDs am Filmabend sofort ausverkauft waren, knnen Sie die Film-DVD per E-Mail an info@zaemme.de oder im Rathaus zum Preis von 9,90 erhalten.
 
Unter der berschrift Farrenstall als Hauptdarsteller Am Sonntag hat ein Waltershofen-Film Premiere, in dem Zeitzeugen vom frheren drflichen Leben erzhlen. berichtet Sandra Grning in der Badischen Zeitung vom 16.07.2010 ber den Waltershofen-Fim Rund um den Farrenstall" des Zeitzeugen-Projekts.
 
So., 18.07., 18 Uhr im Farrenstall: Filmpremiere "Rund um den Farrenstall"
Von Waltershofen, wie es frher war, erzhlt der Film "Rund um den Farrenstall. Leben und Wirtschaften im alten Waltershofen". Premiere hat die halbstndige Dokumentation des Freiburger Regisseurs Falko Wehr am Sonntag, 18. Juli, um 18 Uhr. Natrlich im Farrenstall, Umkircher Strae 2. Der Eintritt ist frei.
Wehr lsst in seinem professionell produzierten Film Waltershofener Zeitzeugen zu Wort kommen. Sie erlutern anschaulich, wie Ochsenkummete entstanden, wie der Wagner arbeitete und worauf es beim Tabaktrocknen ankam. Sie erzhlen von der Zeit, als im Farrenstall noch Bullen standen, die Buerinnen dort morgens ihre Kannen ins "Milchhusle" brachten und sich die Jugend vor seinem Tor traf. Dem jungen Filmemacher gelingt es, alte mit neuen Bildern zu kontrastieren und so das Versunkene wieder ins Bewusstsein der modernen Tuniberger zu bringen. Behutsam nhert er sich einer Zeit, die erst sechzig oder siebzig Jahre zurck liegt und uns bereits mit ihren Herausforderungen und auch Entbehrungen sehr fern scheint.
Veranstalter ist der Verein "Zsmme" Brgernetz Waltershofen e. V.
Informationen zu Falko Wehr unter www.truefilms.org
 
Tolle Bilder von der sehr lehrreichen Seen-Radtour mit dem Frster mit Z'smme wandern (07.07.2010) sind online und in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
"Z'smme lauft's": Erfolgreicher 24-Stunden-Lauf 2010
80 Luferinnen und Lufer liefen im Team Zsmme laufts in Waltershofen 670 Runden und erkmpften sich damit den 16. Platz der 44 im Seepark gestarteten Teams. Kinder, Eltern, Ortsvorsteher oder laufbegeisterte Freunde gemeinsam hatten wir viel Spa in einer tollen Atmosphre. Besonderer Dank gilt den Nachtaktiven unter anderem den SVW-Volleyballerinnen sowie aus dem Team Waltershofen. Von den ca. 34.000 Euro, die insgesamt als Spenden von allen Teams erlaufen wurden, wird nun auch ein Teil fr die Spielfeldumrandung unseres Streetsportfeldes zur Verfgung stehen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Luferinnen und Lufern sowie bei allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Unser besonderer Dank gilt natrlich denen, die durch ihre grozgige Spende diesen Erfolg mglich gemacht haben! Fotos vom 24-Stunden-Lauf gibt es ber die Internetseite des Kinder- und Jugendtreffs zu sehen, die Bilder sind auch wieder auf CD oder DVD im Treff erhltlich.
 
Das Zeitzeugen-Projekt hat eine eigene Seite.
 
Z'smme walken war im Tuniberg unterwegs und hat schne Ansichten mitgebracht.
 
Z'smme am Dunnstig feierte eine 85. Geburtstag hier gibt es Fotos davon.
 
Vom Ausflug mit Z'smme unterwegs (Ausflge fr ltere mit Bus und Bahn) am 8. Juni nach Breisach mit Bootsfahrt auf dem Rhein gibt es Fotos!
 
Bilder vom der Wanderung am Oberrieder Ruheberg mit Z'smme wandern (02.06.2010) sind in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
In Kooperation mit Z'smme beteiligt sich der Kinder- und Jugendtreff Waltershofen auch in diesem Jahr am 24-Stunden-Lauf fr Kinderrechte im Seepark. Der Lauf, beginnt am Samstag, 3.Juli um 18 Uhr. Der Teamname Z'smme lauft's in Waltershofen drckt aus, dass sich alle Laufbegeisterten aus dem Ort beteiligen knnen: Jung und Alt, Kinder, Erwachsene Der Lauf lebt von vielen Teilnehmern und Sponsoren. Mit den erlaufenen Mitteln werden Projekte, die Kindern in Freiburg (und Waltershofen!) zugute kommen, untersttzt. Bitte den Termin vormerken und krftig trainieren! Nhere Informationen folgen.
 
Z'smme unterwegs (Ausflge fr ltere mit Bus und Bahn) ist vom Frhlingsspaziergang auf dem Mundenhof zurck und hat Fotos mitgebracht!
 
Bilder vom der Frhlingsfahrt zur Zwetschgenstadt Bhl und Umgebung mit Z'smme wegfahren (13.04.) sind in unserem Fotoalbum zu sehen!
 
Der Reblandkurier berichtet (mit Bild) in seiner Ausgabe vom 21.04. ber das Kseseminar der Landfrauen unter dem Motto Z'smme sich informieren mit den Landfrauen. Der Bericht kann hier betrachtet werden.
 
Z'smme Sportabzeichen machen: Auch in diesem Jahr treten wir wieder an und treffen uns von Mai bis August jeden Mittwoch um 18.00h im Seepark-Stadion in Freiburg zum Training und zu den Abnahmeterminen. Zeiten fr Radfahren, Schwimmen, Nordic-Walking etc. werden vor Ort besprochen. Erster Trainingstag ist der 5. Mai. Weitere Informationen gibt es bei Armin Groehabig, Tel. 07665/7944
 
Das neue Logo und der Info-Flyer sind fertig und knnen auf unserer Downloadseite heruntergeladen werden.
 
Die Projekte Z'smme Sportabzeichen machen und Z'smme hablamos castellano haben eigene Seiten.
 
Fotoalbum von der Wanderung auf dem Nimbergpfad am 07.04.2010 mit Z'smme wandern.
 
Es gibt ein neues Angebot: Z'smme fr Menschen mit und ohne Hund im Gesprch. Frau Rosefeldt, Hundetrainerin und Verhaltensberaterin, bietet am Dienstag, 13. April 2010, um 20 Uhr im Gasthaus Adler einen Abend der Information und Diskussion an, der unter dem Motto steht: Hundeverhalten erkennen und verstehen. Wir laden zu dieser kostenlosen Veranstaltung alle Interessierten herzlich ein.
 
Fotoalbum von der Wanderung zum Lindenberg bei Sankt Peter am 03.03.2010 mit Z'smme wandern.
 
Die Fotos von der Wieberfasnet 2010 knnen ber unsere Fotoalben betrachtet werden!
 
Es gibt ein neues Projekt: Z'smme hablamos castellano:
Es begann mit einem kleinen Zettel an der Tr unseres Bckers, auf dem Spanischunterricht angeboten wurde. So kamen wir in Kontakt mit Frau Albrecht, einer gebrtigen Argentinierin. Auf ihre Anregung hin bildete sich ein Kreis von Menschen aller Altersstufen, die die Sprache und Kultur Spaniens und Sdamerikas lieben und sprechen. Wir treffen uns alle zwei Wochen dienstags um 17 Uhr an wechselnden Orten und sprechen auf Spanisch ber uns und Themen aus dem spanischen und lateinamerikanischen Raum. Auer Frau Albrecht ist auch eine Peruanerin als Muttersprachlerin dabei. Der Rest unserer Gruppe spricht die Sprache auf unterschiedlichem Niveau. Wir freuen uns auf weitere hispanophile Waltershofener/innen!
Kontakt: Alcira Albrecht Tel. 07665 5794
Nchstes Treffen: Dienstag, 26.1.2010, um 17 Uhr, Schulhalde 18
 

(zum Seitenanfang)

 

Verantwortlich fr
den Inhalt:
Johannes Fiedler
(Webmaster)
info@zaemme.de
Kontakt Impressum Datenschutz-
erklrung